Moreno Moser

italienischer Radrennfahrer

Moreno Moser (* 25. Dezember 1990 in Trient) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Moreno Moser
Moreno Moser (2014)
Moreno Moser (2014)
Zur Person
Geburtsdatum 25. Dezember 1990
Nation Italien Italien
Disziplin Straße
Karriereende 2019
Wichtigste Erfolge

Gesamtwertung Polen-Rundfahrt 2012

Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2019

KarriereBearbeiten

2008 gewann Moreno Moser die Tour du Pays de Vaud für Junioren, 2010 den GP Città di Felino. 2011 entschied er zwei Etappen des Nachwuchsetappenrennens Giro Ciclistico d’Italia für sich, wurde Fünfter der Gesamtwertung und siegte beim Giro del Medio Brenta sowie beim Trofeo G. Bianchin.

Ab 2012 fuhr Moser als Neoprofi für das Team Liquigas-Cannondale. Bereits in seiner ersten Saison als Profi konnte er die Trofeo Laigueglia, Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt sowie zwei Etappen und die Gesamtwertung der Polen-Rundfahrt für sich entscheiden. 2013 gewann er die Strade Bianche und 2015 eine Etappe der Österreich-Rundfahrt. 2016 wurde er Dritter im Einzelzeitfahren der Europameisterschaften und wurde italienischer Meister in dieser Disziplin.

Nachdem Moser 2017 zum Team Astana gewechselt war, gewann er 2018 die Trofeo Laigueglia erneut. In der Saison 2019 trat Moser für das UCI Professional Continental Team Nippo-Vini Fantini-Faizanè an. Im Mai des Jahres erklärte er seinen Rücktritt vom Profiradsport, da er nicht mehr in der Lage sei, eine für Siege notwendige Form ausreichend lange zu halten.[1][2]

SonstigesBearbeiten

Moreno Moser stammt aus einer Radsportfamilie: Er ist ein Neffe der bekannten Radrennfahrer Aldo und Francesco Moser. Auch sein Bruder Leonardo war Radsportler.

ErfolgeBearbeiten

2011
2012
2013
2015
2016
2018

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour2013201420152016201720182019
  Giro d’ItaliaGiro12041
  Tour de FranceTour94
  Vuelta a EspañaVuelta7272

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Moreno Moser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Moser beendet Karriere mit 28. In: radsport-news.com. 13. Mai 2019, abgerufen am 13. Mai 2019.
  2. Moreno Moser si ritira: “Non mi sento più competitivo”. 13. Mai 2019, abgerufen am 13. Mai 2019 (italienisch).