Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde umfasst 12,96 km² und liegt 12 km nordöstlich von Lapalisse und etwa 20 km nördlich von Vichy.

GeschichteBearbeiten

Eine erste Erwähnung findet sich im 10. Jahrhundert als Monte Acuto.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 473 531 475 425 374 356 308 306

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Montaigu-le-Blin

  • Reste einer Bourbonen-Burg (13./14. Jahrhundert) auf einer Anhöhe: massive Türme, doppelte Mauerzüge, Donjon; zu ihren Füßen ein Kastell des 19. Jahrhunderts
  • Manoir (Herrensitz) de Poncenat (15. Jahrhundert): Reste aus der Zeit vor der Zerstörung in der Französischen Revolution: Turm, Brunnen
  • Manoir (Herrensitz) de La Jarousse (15. Jahrhundert, später umgebaut)
  • Château La Bolaize
  • Logis du Puy-Digon (16. Jahrhundert), de La Boulaize (17. Jahrhundert), de Chez-Presle (18. Jahrhundert), des Morets und du Riage (ebenfalls 18. Jahrhundert)
  • Place publique / Place de Montaigu-le-Blin mit Baumbestand vom Anfang des 19. Jahrhunderts
  • Kirche Notre-Dame (Chor des 15. Jahrhunderts, ansonsten neuromanisch)
  • Alte Kirche Notre-dame-de-Ciernat (romanisches Kirchenschiff, gotischer Chorraum)
  • Kirche Saint-Anne
  • Musée rural Montacutain, Museum im Rathaus zur Geologie, Paläontologie und Archäologie der Region
  • Carrière calcaire, Kalkstein-Steinbruch

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 1029–1033.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Montaigu-le-Blin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien