Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (MELUND SH) ist eines von sieben Ministerien der schleswig-holsteinischen Landesregierung.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
– MELUND SH –

Wappen Schleswig-Holsteins
Staatliche Ebene Land
Stellung Oberste Landesbehörde
Hauptsitz Kiel, Schleswig-Holstein
Behördenleitung Jan Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung
Netzauftritt www.schleswig-holstein.de

Derzeitiger Amtsleiter im Kabinett Günther ist Minister Jan Philipp Albrecht (Bündnis 90/Die Grünen). Dieses Amt übt er seit dem 1. September 2018 aus. Ihm stehen Dorit Kuhnt und Tobias Goldschmidt als Staatssekretäre zur Seite.[1]

AufgabenBearbeiten

Das Ministerium ist unter anderm für folgende Themengebiete zuständig:

  • Atomausstieg
  • Artenschutz
  • Landwirtschaft
  • Küstenschutz
  • Tierschutz
  • Naturschutz

OrganisationBearbeiten

Das Ministerium besteht aus insgesamt sieben Abteilungen und den Stabsbereichen, die den Minister unterstützen.[2]

  • Abteilung 1 (Allgemeine Abteilung) ist für Organisation, Haushalt, Personal, Informationstechnik und Justitiariat zuständig.
  • Abteilung 2 (Landwirtschaft, Veterinärwesen und Fischerei) verantwortet neben den genannten Bereichen unter anderem auch den Tierschutz und den Tierseuchenfonds.
  • Abteilung 3 (Digitalisierung und Zentrales IT-Management der Landesregierung) kümmert sich um Digitalisierung und E-Government.
  • Abteilung 4 (Wasserwirtschaft, Meeres- und Küstenschutz; Bundesbeauftragter für den Wasserbau) ist neben den genannten Bereichen unter anderem auch für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zuständig.
  • Abteilung 5 (Naturschutz und Forstwirtschaft) kümmert sich um Artenschutz und Landschaftsplanung.
  • Abteilung 6 (Energie und Klimaschutz, Technischer Umweltschutz) ist für Klimaschutz, Energiepolitik, aber auch für Stoff- und Abfallwirtschaft zuständig.
  • Abteilung 7 (Reaktorsicherheit und Strahlenschutz) kümmert sich um Grundsatzfragen der Kerntechnik und deren Stilllegungs- und Abbaugenehmigungen.

Nachgeordnete Ämter und BehördenBearbeiten

Dem Ministerium sind zahlreiche Ämter, Institutionen und Behörden nachgeordnet.[3]

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/V/Ministerium/Staatssekretaere/staatssekretaere_node.html
  2. Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein: Organisationsplan. 1. April 2020, abgerufen am 15. April 2020.
  3. Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein: Nachgeordnete Behörden. 1. August 2018, abgerufen am 15. April 2020.

Koordinaten: 54° 21′ 19,5″ N, 10° 7′ 55,6″ O