Hauptmenü öffnen

Ministerium der Finanzen (Brandenburg)

Ministerium in Brandeburg

Das Ministerium der Finanzen in Brandenburg ist eine von neun Fachverwaltungen der Brandenburgischen Landesregierung im Range eines Landesministeriums und zuständige oberste Landesbehörde für die Finanzpolitik und Haushaltsplanung in Brandenburg. Das Ministerium ist vorgesetzte Behörde für die 13 brandenburgischen Finanzämter. Es verwaltet die Landeshauptkasse, und die landeseigenen Grundstücke sowie die unmittelbaren Beteiligungen des Landes Brandenburg an Unternehmen:

Außerdem ist das Finanzministerien seit 1. Januar 2016 für die Regelung offener Vermögensfragen zuständig. Es beaufsichtigt die öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute und Versicherungen in Brandenburg. Zum Geschäftsbereich des Finanzministeriums gehören der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB), das Aus- und Fortbildungszentrum in Königs Wusterhausen und die Fachhochschule für Finanzen. Von den rund 4600 Mitarbeitern sind 300 im Finanzministerium selbst, etwa 3300 in den Finanzämtern und 600 im BLB tätig.[1]

Finanzminister ist seit Januar 2014 Christian Görke (Die Linke).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten