Hauptmenü öffnen
Milvignes
Wappen von Milvignes
Staat: Schweiz
Kanton: Neuenburg (NE)
Bezirk: Keine Bezirkseinteilung
BFS-Nr.: 6416i1f3f4
Postleitzahl: 2012 Auvernier
2013 Colombier
2014 Bôle
Koordinaten: 556155 / 201894Koordinaten: 46° 58′ 0″ N, 6° 51′ 45″ O; CH1903: 556155 / 201894
Höhe: 457 m ü. M.
Fläche: 8,78 km²
Einwohner: 9008 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 1026 Einw. pro km²
Website: www.milvignes.ch
Schloss Colombier

Schloss Colombier

Karte
NeuenburgerseeBielerseeMurtenseeFrankreichKanton BernKanton BernKanton BernKanton FreiburgKanton FreiburgKanton JuraKanton WaadtKanton WaadtKanton WaadtBoudryLa BrévineBrot-PlambozLe Cerneux-PéquignotLa Chaux-de-FondsLa Chaux-du-MilieuCorcelles-CormondrècheCornauxCortaillodLa Côte-aux-FéesCressier NEEngesLa Grande BérocheHauterive NELe LanderonLignières NELe LocleLes BrenetsMilvignesNeuenburg NEPeseux NELes PlanchettesLes Ponts-de-MartelRochefort NELa SagneSaint-Blaise NELa Tène NEValanginVal-de-Ruz NEVal-de-Travers NELes VerrièresKarte von Milvignes
Über dieses Bild
w

Milvignes ist eine Gemeinde im Kanton Neuenburg in der Schweiz, die am 1. Januar 2013 entstand.

Sie entstand durch die Fusion der Gemeinden Auvernier, Bôle und Colombier. Ihr Name bezieht sich auf den durch die Fusion grössten Weinberg des Kantons.

GeografieBearbeiten

Milvignes liegt am nordwestlichen Ufer des Neuenburgersees südwestlich der Kantonshauptstadt Neuenburg. Die Nachbargemeinden von Milvignes sind im Norden Corcelles-Cormondrèche, im Nordnordosten Peseux, im Nordosten Neuenburg, im Süden Boudry und im Westen Rochefort.

PolitikBearbeiten

Die Stimmenanteile der Parteien anlässlich der Nationalratswahl 2015 betrugen: FDP 34,9 %, SP 22,6 %, SVP 13,7 %, GPS 7,5 %, PdA 6,7 %, CVP 3,8 %, glp 3,7 %, BDP 1,5 %.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Milvignes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Election du Conseil National du 18.10.2015, Résultats des partis - Les suffrages. (aspx) (Nicht mehr online verfügbar.) Chancellerie d'État neuchâtelois, 18. Oktober 2015, archiviert vom Original am 1. November 2015; abgerufen am 30. Oktober 2016 (französisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ne.ch