Hauptmenü öffnen

Milovan Rajevac

serbischer Fußballspieler und -trainer

Milovan Rajevac (serbisch-kyrillisch Милован Рајевац; * 2. Januar 1954 in Čajetina, SFR Jugoslawien)[1] ist ein ehemaliger jugoslawischer Fußballspieler und heutiger serbischer Fußballtrainer.

Milovan Rajevac
Milovan Rajevac 2017 (cropped).jpg
Rajevac (2017)
Personalia
Geburtstag 2. Januar 1954
Geburtsort ČajetinaSFR Jugoslawien
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1975–1978 FK Borac Čačak 64 (2)
1978–1979 FK Roter Stern Belgrad 13 (0)
1979–1980 FK Vojvodina Novi Sad 15 (0)
1982–1984 FK Borac Čačak 25 (0)
1984 Lunds BK 12 (0)
1985–1986 FK Sloboda Užice 3 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1996 FK Sloboda Užice
1996–1998 FV Progres Frankfurt
2004 FK Roter Stern Belgrad
2006–2007 FK Vojvodina Novi Sad
2008 FK Borac Čačak
2008–2010 Ghana
2010–2011 Al-Ahli
2011 Katar
2017–2019 Thailand
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

SpielerlaufbahnBearbeiten

Rajevac spielt während seiner Karriere nicht nur in Jugoslawien auf dem (Groß-)Feld, sondern für die New York Arrows auch in der Major Indoor Soccer League auf nordamerikanischen Hallenböden.

TrainerlaufbahnBearbeiten

Nachdem er zuerst nur serbische Vereine trainiert hatte, wurde er im Jahr 2008 Trainer der ghanaischen Nationalmannschaft und trainierte diese auch beim Afrika-Cup und bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika, wo Ghana mit dem Erreichen des Viertelfinales der größte Erfolg der Verbandsgeschichte gelang – zumal die Mannschaft als letztes afrikanisches Team in dieser ersten WM auf afrikanischem Boden verblieben war.

Im September 2010 unterschrieb Rajevac einen Vertrag beim saudi-arabischen Club Al Ahli.[2] Im Februar 2011 verließ Rajevac Al-Ahli und unterschrieb einen Vertrag bei der katarischen Fußballnationalmannschaft, bei der er allerdings bereits im August desselben Jahres wieder entlassen wurde. Seit 2017 ist er Trainer der thailändischen Fußballnationalmannschaft. Am 7. Jänner 2019 wurde Rajevac, nach der 1:4 Niederlage gegen Indien im Asiencup entlassen.[3]

TriviaBearbeiten

Da er die Sprache der Nationalspieler Ghanas nicht sprach, war Rajevac bei der Verständigung auf Dolmetscher angewiesen.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Milovan Rajevac Manager Profile
  2. http://www.transfermarkt.de/rajevac-geht-nach-saudi-arabien/view/news/45698
  3. Nach 1:4-Niederlage zum Auftakt: Thailand trennt sich von Trainer Rajevac vom 7. Jänner 2019
  4. Daniel Theweleit: Der listige Herr Rajevac [[Financial Times Deutschland]] vom 23. Juni 2010 (Memento vom 26. Juni 2010 im Internet Archive)