Miles (Band)

deutsche Band

Miles ist der Name einer deutschen Band aus Würzburg. Sie existiert seit 1992.

Miles
Allgemeine Informationen
Herkunft Würzburg, Deutschland
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 1992 als Miles from Nowhere
Aktuelle Besetzung
Tobias Kuhn
Gitarre, Keyboard, Gesang
Gilbert Hartsch
Bass, Gesang
Nina Kränsel
Schlagzeug, Gesang
Andreas Wecklein (Ronny Rock)
Ehemalige Mitglieder
Bass
René Hartmann

GeschichteBearbeiten

Tobias Kuhn und Gilbert Hartsch gründeten die Band 1992 auf dem Schulhof. Nach einigen Monaten kamen Andreas Wecklein (Ronny Rock) als Schlagzeuger sowie René Hartmann als Bassist hinzu, der 2001 durch Nina Kränsel ersetzt wurde.

Ihr Debütalbum Baboon erschien im Jahr 1994 auf dem bandeigenen Label Spool Records. Die folgenden Alben The Day I Vanished (1998) und Miles (2000) erschienen beim Label V2 Records. Nach Differenzen mit V2 Records wurde das vierte Album der Band, Don't Let the Cold In, 2003 auf dem Berliner Label Noisolution veröffentlicht.

2003 veröffentlichte der Sänger Tobias Kuhn im Rahmen eines Soloprojektes unter dem Namen Monta eine EP und 2004 ein Album.

StilBearbeiten

Musikalisch einzuordnen sind Miles im Bereich Indie-Rock mit englischsprachigen Texten. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als „britisch-amerikanisch beeinflussten Gitarrenpop“.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 1993: Mañana (CD, 2WIBF) [Minialbum, unter dem Namen "Miles from Nowhere" veröffentlicht]
  • 1994: Baboon (CD, Spool Records)
  • 1998: The Day I Vanished (CD/LP, V2)
  • 2000: Miles (CD/LP, V2)
  • 2002: Structure vs. Happiness (Kompilation)
  • 2003: Don't Let the Cold In (CD/LP, Noisolution)

SinglesBearbeiten

  • 1998: Pretty Day (V2)
  • 1999: Astronaut Without A Cause (V2)
  • 1999: My Friend Boo (V2)
  • 2000: Perfect World (V2)
  • 2000: Sonic 3000 (V2)

WeblinksBearbeiten