Milcherzeugnisverordnung

Die Milcherzeugnisverordnung (MilchErzV) ist eine deutsche Rechtsvorschrift zum Lebensmittel Milch.

Basisdaten
Titel: Verordnung über Milcherzeugnisse
Kurztitel: Milcherzeugnisverordnung
Abkürzung: MilchErzV
Art: Bundesrechtsverordnung
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Erlassen aufgrund von: § 37, § 52 Abs. 1 MilchG[1] aK
Rechtsmaterie: Wirtschaftsverwaltungsrecht
Fundstellennachweis: 7842-2-5
Erlassen am: 15. Juli 1970
(BGBl. I S. 1150)
Inkrafttreten am: 5. August 1970
Letzte Änderung durch: Art. 21 VO vom 5. Juli 2017
(BGBl. I S. 2272, 2287)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
13. Juli 2017
(Art. 29 VO vom 5. Juli 2017)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

RegelungsgehaltBearbeiten

In § 1 Abs. 1 werden zunächst Milcherzeugnisse definiert, soweit sie zur Verwendung als Lebensmittel bestimmt sind. Dem folgen in § 2 die Anforderungen an die Herstellung und Verpackung, sowie in § 3 f. die allgemeinen und besonderen Kennzeichnungspflichten. Endlich werden Zusatzstoffe, ausländische Erzeugnisse und Strafregelungen getroffen.

Gesetzesbezug und VerordnungsermächtigungBearbeiten

Die MilchErzV wurde mit Zustimmung des Bundesrates am 15. Juli 1970 beschlossen. Grundlage dafür war damals und ist nach Verordnungstext auch heute noch das inzwischen längst aufgehobene Milchgesetz von 1930[1] sowie Art. 129 Abs. 1 Grundgesetz und das Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB).

Eine Rechtsbereinigung der Verordnung auf das inzwischen fortgeschriebene und aktualisierte Milch- und Fettgesetz[2] hat bisher (Stand: Oktober 2017) nicht stattgefunden, Verordnung und Gesetz existieren quasi nebeneinander her. Eine Verordnungsermächtigung durch das Milch- und Fettgesetz gibt es nicht.

Mit der MilchErzV werden EG-Richtlinien EGRL 114/2001[3] und die EGRL 61/2007[4] umgesetzt; auch dafür gibt es keine Verordnungsermächtigung durch dieses Gesetz. Das LFBG fungiert somit quasi als Auffanggesetz.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Milchgesetz vom 31. Juli 1930 (RGBl. I S. 421), aufgehoben m.W.v. 1. August 1990 (§ 22 G vom 25. Juli 1990, BGBl. I S. 1471, 1475).
  2. Text des Milch- und Fettgesetzes
  3. CELEX Nr: 32001L0114 vgl. VO vom 23. Juni 2003 (BGBl. I S. 1052).
  4. CELEX Nr: 32007L0061 vgl. VO vom 21. Dezember 2007 (BGBl. I S. 3282).