Mie Bjørndal Ottestad

norwegische Radrennfahrerin

Mie Bjørndal Ottestad (* 17. Juli 1997 in Oslo) ist eine norwegische Radrennfahrerin.

Mie Bjørndal Ottestad
Mie Bjørndal Ottestad (2022)
Mie Bjørndal Ottestad (2022)
Zur Person
UCI-Id 10015265558
Geburtsdatum 17. Juli 1997 (26 Jahre)
Geburtsort Oslo
Nation Norwegen Norwegen
Disziplin Straße / Cyclocross
Zum Team
Aktuelles Team Uno-X Mobility
Funktion Fahrerin
Verein(e) / Renngemeinschaft(en)
2017–2020 De Sprinters Malderen
Internationale Team(s)
2021
2022–
Andy Schleck-CP NVST-Immo Losch
Uno-X Pro Cycling Team
Letzte Aktualisierung: 18. März 2024

Sportliche Laufbahn

Bearbeiten

Von 2017 bis 2020 fuhr Ottestad für den belgischen Radsportclub De Sprinters Malderen, blieb aber international ohne nennenswerte Ergebnisse. Auf nationaler Ebene gewann sie 2020 den Titel im Straßenrennen. Daraufhin wurde sie 2021 Mitglied im luxemburgischen UCI Women’s Continental Team Andy Schleck-CP NVST-Immo Losch, mit dem sie weitere Erfahrung auf internationaler Ebene sammelte.

Zur Saison 2022 wechselte Ottestad zum neu gegründeten norwegischen Uno-X Pro Cycling Team. In der Saison 2023 erzielte sie mit der Nationalmannschaft auf der letzten Etappe der Vuelta Ciclista Andalucia Ruta Del Sol ihren ersten Sieg bei einem UCI-Rennen[1] und als Zweite der Gesamtwertung auch ihr bis dahin bestes Ergebnis bei einer Rundfahrt. Zudem wurde sie im Juni nationale Meisterin im Einzelzeitfahren. In der Folgesaison gewann sie auch erstmals für ihr Team und sicherte sich die Gesamtwertung der Tour de Normandie Féminin.[2]

In der Wintersaison startet Ottestadt gelegentlich im Cyclocross, bis 2023 wurde sie dabei dreimal norwegische Meisterin.

2019
  •   Norwegische Meisterin – Cyclocross
  •   Norwegische Meisterin – Mannschaftszeitfahren
2020
  •   Norwegische Meisterin – Straßenrennen
2021
  •   Norwegische Meisterin – Cyclocross
2023
2024
Bearbeiten
Commons: Mie Bjørndal Ottestad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Katrine Aalerud wins Vuelta Ciclista Andalucia Ruta Del Sol Women overall. cyclingnews.com, 4. Juni 2023, abgerufen am 18. März 2024 (englisch).
  2. Tour de Normandie Féminin: Uno-X's Ottestad snatches overall from breakaway. cyclingnews.com, 17. März 2024, abgerufen am 18. März 2024 (englisch).