v.l. Michelle Muscat, Joseph Muscat, Shinzō Abe und Akie Abe

Michelle Muscat (* 16. Mai 1974 in Rabat als Michelle Tanti) ist seit März 2013 First Lady Maltas.

LebenBearbeiten

Muscat ist seit 2001 mit Joseph Muscat verheiratet und hat 2007 geborene Zwillingstöchter.[1] 2018 wurde sie verdächtigt, über geheime Unternehmen Finanzgeschäfte abgewickelt zu haben.[2][3] Die im Oktober 2017 bei einem Attentat ermordete investigative Journalistin Daphne Caruana Galizia recherchierte deswegen.[4]

AuszeichnungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Meet Michelle Muscat, Times of Malta, 28. Juni 2008
  2. Fall Daphne Caruana Galizia: Russische Whistleblowerin stellt sich griechischen Behörden, spiegel.de, 22. März 2018
  3. Wer war Daphne Caruana Galizia, Tages-Anzeiger, 24. März 2018
  4. US$400,000 “loan payment” to Michelle Muscat jewellery business partner from sister of Pilatus Bank owner, daphnecaruanagalizia.com, 4 /2017
  5. http://www.valletta.diplo.de/Vertretung/valletta/de/03Botschaft/Aktuelles__Botschaft/Ordensverleihung.html@1@2Vorlage:Toter Link/www.valletta.diplo.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. ‘Michelle Muscat's award is an insult to volunteers’: Controversy spreads over award to Prime Minister's wife, Times of Malta, 8. Dezember 2017
  7. http://www.quirinale.it/elementi/DettaglioOnorificenze.aspx?decorato=348279