Michail Alexandrowitsch Sergatschow

russischer Eishockeyspieler

Michail Alexandrowitsch Sergatschow (russisch Михаил Александрович Сергачёв; englische Transkription: Mikhail Alexandrovich Sergatchev bzw. Sergatchov; * 25. Juni 1998 in Nischnekamsk) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2017 bei den Tampa Bay Lightning in der National Hockey League unter Vertrag steht und für diese auf der Position des Verteidigers spielt. Mit dem Team gewann er in den Playoffs 2020 und 2021 den Stanley Cup.

RusslandRussland  Michail Sergatschow
Geburtsdatum 25. Juni 1998
Geburtsort Nischnekamsk, Russland
Größe 190 cm
Gewicht 98 kg
Position Verteidiger
Nummer #22
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2016, 1. Runde, 9. Position
Canadiens de Montréal
Karrierestationen
2012–2014 HK Witjas
2014–2015 Irbis Kasan
2015–2017 Windsor Spitfires
seit 2017 Tampa Bay Lightning

KarriereBearbeiten

Sergatschow entstammt der Nachwuchsabteilung von Neftechimik Nischnekamsk, dem Eishockeyklub seiner Geburtsstadt. Zwischen 2012 und 2014 spielte er für die Juniorenteams des HK Witjas aus Podolsk, parallel absolvierte er einige internationale Turniere für das russische Nachwuchs-Nationalteam des Jahrgangs 1998 (Rossija 98). In der Saison 2014/15 war der 16-jährige Verteidiger bereits in der höchsten russischen Juniorenklasse vertreten, wo er für Irbis Kasan in der Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga spielte. Nachdem er im Sommer 2015 im CHL Import Draft an der sechsten Gesamtposition von den Windsor Spitfires aus der Ontario Hockey League ausgewählt worden war, wechselte der Russe prompt auf den nordamerikanischen Kontinent und war in der Spielzeit 2015/16 für die Spitfires aktiv. Im Verlauf des Spieljahres lief er in 67 Partien auf und sammelte dabei 57 Scorerpunkte. Der Rookie sicherte sich mit seinen Leistungen am Saisonende die Max Kaminsky Trophy als bester Verteidiger der Liga und wurde zudem sowohl ins First All-Star- als auch First All-Rookie-Team berufen. Daraufhin wurde Sergatschow im NHL Entry Draft 2016 bereits an neunter Gesamtposition von den Canadiens de Montréal aus der National Hockey League ausgewählt.

Die Canadiens nahmen ihre Draftwahl bereits im Juli 2016 unter Vertrag. Durch gute Leistungen im saisonvorbereitenden Trainingslager erarbeitete er sich zunächst einen Platz im Kader des Traditionsklubs zu Beginn der Spielzeit 2016/17 und feierte am 13. Oktober 2016 sein Pflichtspieldebüt. Nach drei NHL-Einsätzen schickten ihn die Canadiens jedoch Ende Oktober zurück zu den Spitfires in die OHL, wo der Verteidiger sein Spiel weiterentwickeln sollte. Mit den Spitfires gewann Sergatschow am Ende der Spielzeit den Memorial Cup und wurde dabei ins All-Star-Team des Turniers gewählt.

Am 15. Juni 2017 wurde der Verteidiger schließlich im Tausch für den kanadischen Stürmer Jonathan Drouin an die Tampa Bay Lightning abgegeben. Hätte Sergatschow im Verlauf der gesamten Saison 2017/18 weniger als 40 NHL-Spiele bestritten, hätten die Lightning zudem ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2018 und die Canadiens ein Sechstrunden-Wahlrecht im selben Draft erhalten. Diese Bedingung erfüllte sich in der Folge jedoch nicht, da der Russe mit 79 Partien fast alle Spiele für Tampa bestritt und dabei 40 Punkte erzielte. In der Folge etablierte er sich als offensiv orientierter Verteidiger im Kader der Lightning, mit denen er in den Playoffs 2020 den Stanley Cup gewann. Anschließend unterzeichnete er im November 2020 einen neuen Dreijahresvertrag in Tampa, der ihm ein durchschnittliches Jahresgehalt von 4,8 Millionen US-Dollar einbringen soll. In den Playoffs 2021 verteidigten die Lightning den Stanley Cup, bevor der dritte Titel in Folge im Endspiel der Playoffs 2022 durch eine 2:4-Niederlage gegen Colorado knapp verpasst wurde.

InternationalBearbeiten

Sergatschow vertrat sein Heimatland bei der World U-17 Hockey Challenge 2014 im November, dem Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival 2015, den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2015 und 2016 sowie U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2017. Dabei konnte der Abwehrspieler bei der World U-17 Hockey Challenge und dem Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival jeweils die Goldmedaille gewinnen und bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2017 die Bronzemedaille. Das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival schloss er zudem als bester Torvorbereiter des Turniers ab.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2021/22

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2014/15 Irbis Kasan MHL 25 2 6 8 18 2 0 0 0 0
2015/16 Windsor Spitfires OHL 67 17 40 57 56 5 2 3 5 8
2016/17 Canadiens de Montréal NHL 4 0 0 0 0
2016/17 Windsor Spitfires OHL 50 10 33 43 71 7 1 2 3 10
2017 Windsor Spitfires Memorial Cup 4 1 3 4 2
2017/18 Tampa Bay Lightning NHL 79 9 31 40 38 17 2 3 5 12
2018/19 Tampa Bay Lightning NHL 75 6 26 32 28 4 1 1 2 0
2019/20 Tampa Bay Lightning NHL 70 10 24 34 58 25 3 7 10 26
2020/21 Tampa Bay Lightning NHL 56 4 26 30 30 23 0 3 3 18
2021/22 Tampa Bay Lightning NHL 78 7 31 38 59 23 2 8 10 18
OHL gesamt 117 27 73 100 127 12 3 5 8 18
NHL gesamt 362 36 138 174 213 92 8 22 30 74

InternationalBearbeiten

Vertrat Russland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2014 Russland U17-WHC   6 1 0 1 8
2015 Russland EOWJF   3 0 8 8 0
2015 Russland U18-WM 5. Platz 5 0 0 0 0
2016 Russland U18-WM 6. Platz 5 0 0 0 8
2017 Russland U20-WM   7 1 0 1 4
2019 Russland WM   10 1 6 7 0
Junioren gesamt 26 2 8 10 20
Herren gesamt 10 1 6 7 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

WeblinksBearbeiten

Commons: Michail Sergatschow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien