Michael Schiller

deutscher Schauspieler

Michael Schiller (* 1963 in Hannover) ist ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Michael Schiller erhielt seine künstlerische Ausbildung von 1984 bis 1987 an der Schauspielschule Krauss in Wien. In der österreichischen Bundeshauptstadt war er an zahlreichen Bühnen beschäftigt, so dem Schauspielhaus, dem Volkstheater, dem Ensemble Theater und dem Theater zum Fürchten.[1][2]

Seit Beginn der 1990er-Jahre arbeitet Schiller auch umfangreich vor der Kamera und debütierte in der Wiener Tatort-Folge Telefongeld. Es folgten zahlreiche weitere Rollen, überwiegend als Gastdarsteller in bekannten Serien. In der ZDF-Vorabendserie SOKO München brachte Schiller es bis heute (Stand 2018) auf elf Einsätze. Sowohl in der Krankenhausserie Klinikum Berlin Mitte – Leben in Bereitschaft (2000 bis 2002) als auch in den Daily Soaps Lotta in Love (2006) und Herzflimmern – Die Klinik am See (2011 bis 2012) gehörte er jeweils zum Hauptcast.

2012 war Michael Schiller gemeinsam mit seiner Kollegin Caroline Beil in der Kategorie Schönstes Liebespaar für den German Soap Award nominiert. Schiller lebt in Berlin.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Agenturprofil (Memento des Originals vom 27. März 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hansenmanagement.de, abgerufen am 24. März 2018
  2. Website des Theater zum Fürchten, abgerufen am 24. März 2018