Michael Scott Engel (* 24. September 1971 in Creve Coeur (Missouri)) ist ein US-amerikanischer Paläontologe und Entomologe. Engel befasst sich mit fossilen Insekten und der Taxonomie von Insekten.

Engel studierte an der University of Kansas mit dem Bachelor-Abschluss in Physiologie, Zellbiologie und Chemie 1993 und wurde 1998 an der Cornell University bei James K. Liebherr in Entomologie promoviert. Das Thema seiner Dissertation trug den Titel Phylogeny, classification and evolutionary ethology of the bee tribe Augochlorini (Hymenoptera: Halictidae). Danach war er am American Museum of Natural History, bevor er 2000 als Professor an die University of Kansas zurückkehrte.

Er ist Professor für Evolutionsbiologie und Ökologie und Senior-Kurator des Naturkundemuseums an der University of Kansas (Biodiversity Institute).

Er befasste sich vor allem mit der Phylogenie von Bienen, aber auch anderen Gruppen wie Termiten (Isoptera) und Bodenläuse (Zoraptera). Er erstbeschrieb über 600 neue Arten lebender und fossiler Insekten und anderer Arthropoden. Mehrere Insektenarten sind nach ihm benannt. Mit David A. Grimaldi schrieb er ein Lehrbuch über Insekten-Paläontologie.

2006 war er Guggenheim Fellow und 2008 erhielt er den Charles Schuchert Award. Er ist Fellow der Linnean Society of London und der Paleontological Society. 2014 erhielt er den Scholarly Achievement Award der University of Kansas für seine Untersuchungen zum Ursprung des Insektenflugs.

SchriftenBearbeiten

  • mit K. Krishna, D. A. Grimaldi, V. Krishna:. Treatise on the Isoptera of the world. Bulletin of the American Museum of Natural History, 377, 2013, S. 1–2704.
  • mit S. R. Davis, J. Prokop: Insect wings: The evolutionary developmental origins of Nature’s first flyers. In: A. Minelli, G. Boxshall, G. Fusco (Hrsg.) Arthropod Biology and Evolution: Molecules, Development, Morphology, 2013, S. 269–298
  • mit A. Nel u. a.: The earliest known holometabolous insects. Nature 503, 2013, S. 257–261.
  • mit D. Michez, M. Vanderplanck: Fossil bees and their plant associates. In S. Patiny (Ed.), Evolution of Plant-Pollinator Relationships, Cambridge University Press, 2012, S. 103–164.
  • mit K. V. Krombein: Hymenoptera. In . (Ed.), McGraw-Hill Encyclopedia of Science and Technology (11. Auflage), Band 8, 2012, S. 787–798
  • mit R. Pérez-de la Fuente und anderen: Early evolution and ecology of camouflage in insects. Proceedings of the National Academy of Sciences, U.S.A., Band 109, 2012, S. 21414–21419.
  • mit D. A. Grimaldi, K. Krishna: Termites (Isoptera): Their phylogeny, classification, and rise to ecological dominance. American Museum Novitates, 3650, 2009, S. 1–27.
  • mit M. Ohl: Die Fossilgeschichte der Bienen und ihrer nächsten Verwandten (Hymenoptera: Apoidea). Denisia, 20, 2007, S. 687–700.
  • mit D. Grimaldi: Evolution of the Insects, Cambridge University Press 2005
  • mit D. Grimaldi: New light shed on the oldest insect. Nature, Band 427, 2004, S. 627–630.
  • A monograph of the Baltic amber bees and evolution of the Apoidea (Hymenoptera). Bulletin of the American Museum of Natural History, 259, 2001, S. 1–192.
  • mit D. A. Grimaldi: The first Mesozoic Zoraptera (Insecta). American Museum Novitates 3362, 2000, S. 1–20.
  • A new interpretation of the oldest fossil bee (Hymenoptera: Apidae). American Museum Novitates, 3296, 2000, S. 1–11.

WeblinksBearbeiten