Hauptmenü öffnen
Michael Mortensen Tennisspieler
Nation: DanemarkDänemark Dänemark
Geburtstag: 12. März 1961
Größe: 188 cm
Gewicht: 85 kg
1. Profisaison: 1984
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 267.435 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 3:9
Höchste Platzierung: 301 (26. November 1984)
Doppel
Karrierebilanz: 144:165
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 34 (18. April 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Michael Mortensen (* 12. März 1961 in Glostrup) ist ein ehemaliger dänischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Mortensen wurde 1984 Tennisprofi. Sein erstes Jahr auf der ATP World Tour sollte auch sein erfolgreichstes werden. An der Seite von Jan Gunnarsson gewann er die Turniere von Nizza, Båstad und ATP Toulouse, zudem gewann er mit Mats Wilander in Genf. In den folgenden Jahren stand er zwar in mehreren Finalpartien, darunter an der Seite von Mansour Bahrami beim Masters-Turnier von Monte Carlo konnte jedoch keines davon gewinnen. Erst 1989 gelang ihm sein fünfter und letzter Doppeltitel, diesmal zusammen mit Eric Jelen in Lyon. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1984 mit Position 301 im Einzel sowie 1988 Position 34 im Doppel.

Im Einzel konnte er sich nie für ein Grand Slam-Turnier qualifizieren. Sein bestes Doppelresultat war die Viertelfinalteilnahme bei den US Open 1985, dort unterlag er an der Seite von Hans Simonsson den späteren Turniersiegern Ken Flach und Robert Seguso aus den Vereinigten Staaten.

Mortensen absolvierte zwischen 1979 und 1990 26 Einzel- sowie 24 Doppelpartien für die dänische Davis-Cup-Mannschaft. Sein größter Erfolg mit der Mannschaft war die Teilnahme am Viertelfinale der Weltgruppe. Bei der 0-5 Niederlage gegen Deutschland unterlag er mit Michael Tauson gegen Boris Becker und Eric Jelen in drei Sätzen.

TurniersiegeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (5)

Doppel (5)Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1984 Frankreich  Nizza Sand Schweden  Jan Gunnarsson Chile  Hans Gildemeister
Ecuador  Andrés Gómez
6:1, 7:5
2. 1984 Schweden  Båstad Sand Schweden  Jan Gunnarsson Spanien  Juan Avendaño
Brasilien  Fernando Roese
6:0, 6:0
3. 1984 Schweiz  Genf Sand Schweden  Mats Wilander Belgien  Libor Pimek
Tschechien  Tomáš Šmíd
6:1, 3:6, 7:5
4. 1984 Frankreich  Toulouse Hartplatz Schweden  Jan Gunnarsson Tschechien  Pavel Složil
Vereinigte Staaten  Tim Wilkison
6:4, 6:2
5. 1989 Frankreich  Lyon Teppich Deutschland  Eric Jelen Schweiz  Jakob Hlasek
Vereinigte Staaten  John McEnroe
6:2, 3:6, 6:3

WeblinksBearbeiten