Michael Guest (Politiker)

US-amerikanischer Jurist und Politiker

Michael Patrick Guest[1] (* 4. Februar 1970[2] in Woodbury, Gloucester County, New Jersey[3]) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Seit Januar 2019 vertritt er den dritten Distrikt des Bundesstaats Mississippi im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten.[4]

Michael Guest (2019)

WerdegangBearbeiten

Michael Guest wuchs in der Stadt Brandon auf, wo er die High School besuchte, bevor er an der Mississippi State University ein Studium des Rechnungswesens aufnahm, welches er 1993 mit einem Bachelor of Science abschloss. An der University of Mississippi studierte er zudem bis 1995 Jura, wobei er 1995 mit dem Grad des Juris Doctor abschloss. Zwischen 1994 und 2008 arbeitete er anschließend als Assistant District Attorney des Madison und des Rankin County in seinem Heimatstaat. Von 2008, bis zum Beginn seiner Amtszeit als Repräsentant im Kongress 2019, war er District Attorney der beiden vorgenannten Countys.[2]

Guest ist mit Haley Kennedy verheiratet. Zusammen sind sie Eltern von zwei Söhnen und leben in Brandon.[5]

PolitikBearbeiten

Bei den Wahlen Wahlen 2018 trat Guest für den dritten Kongresswahlbezirk Mississippis an, nachdem der Abgeordnete Gregg Harper nicht erneut für den Sitz kandidierte. Während des Vorwahlkampfes erhielt keiner der republikanischen Kandidaten die erforderliche Mehrheit von 50 % der Stimmen. In der Stichwahl setzte sich Guest mit 65 % der Stimmen gegen seinen Parteikollegen Whit Hughes durch. Während der General Election trat er gegen den Demokraten Michael Evans an, gegen den er sich mit etwa mehr als 62 % der Wählerstimmen durchsetzte, womit er in den Kongress einzog, wo er am 3. Januar 2019 vereidigt wurde. Am 3. November 2020 setzte er sich mit 51,9 % gegen die Demokratin Amy Kennedy und zwei weitere <Kandidaten durch.[6] Seine aktuelle, insgesamt zweite, Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[4]

Die Primary (Vorwahl) seiner Partei für die Wahlen 2022 am 10. März konnte er mit 89,8 % klar gewinnen. Er trat am 8. November 2022 gegen Dorothy Benford von der Demokratischen Partei an. Er konnte die Wahl mit 64,7 % der Stimmen für sich entscheiden und wird dadurch auch im Repräsentantenhaus des 118. Kongresses vertreten sein.[6]

AusschüsseBearbeiten

Guest ist aktuell Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[7]:

Außerdem ist er Mitglied im Republican Study Committee sowie in 14 weiteren Caucuses.[8]

PositionenBearbeiten

Guest ist ein Unterstützer von US-Präsident Donald Trump. So setzt er sich wie dieser für Steuererleichterungen und gegen illegale Immigration ein und fordert ebenfalls eine Grenzmauer zu Mexiko. Er gilt zudem als Abtreibungsgegner und setzt sich für den 2. Verfassungszusatz, welcher das Recht auf das Tragen einer Waffe garantiert, ein.

WeblinksBearbeiten

Commons: Michael Guest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Michael Guest. In: LegiStorm.com. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  2. a b GUEST, Michael. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  3. Michael Guest's Biography. In: Project Vote Smart. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  4. a b Representative Michael Guest. In: Library of Congress. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  5. About. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  6. a b Michael Guest. In: Ballotpedia. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  7. Michael Guest. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).
  8. Committees and Caucuses. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 8. Dezember 2022 (englisch).