Hauptmenü öffnen

Mia Hermansson-Högdahl

schwedische Handballspielerin
Mia Hermansson-Högdahl
Mia Hermansson-Högdahl

Mia Hermansson-Högdahl (2015)

Spielerinformationen
Geburtstag 6. Mai 1965
Geburtsort Göteborg, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedenSchweden schwedisch
Körpergröße 1,71 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1985 SchwedenSchweden HP Warta[1]
1985–1987 SchwedenSchweden Tyresö HF
1987–1992 NorwegenNorwegen Byåsen IL
1992–1996 OsterreichÖsterreich Hypo Niederösterreich
1996–1999 NorwegenNorwegen Byåsen IL
1999–2000 SpanienSpanien Valencia
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 216 (1091)
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2003–2008 NorwegenNorwegen Levanger HK (Co-Trainerin)
2009– NorwegenNorwegen Norwegen (Co-Trainerin)

Stand: 12. Oktober 2018

Mia Hermansson-Högdahl (* 6. Mai 1965 in Göteborg) ist eine ehemalige schwedische Handballspielerin, die 1994 zur Welthandballerin gewählt wurde.[2]

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Hermansson-Högdahl lief in ihrer Karriere für die Vereine HP Warta, Tyresö HF, Byåsen IL, Hypo Niederösterreich sowie Valencia auf. In den Spielzeiten 1984/85 und 1986/87 gewann sie die Torschützenkrone der schwedischen Elitserien.[3] Weiterhin absolvierte sie 216 Länderspiele in der schwedischen Nationalmannschaft. Mit 1091 erzielten Länderspieltoren ist sie die Rekordtorschützin der schwedischen Auswahl.[4]

Zwischen 2003 und 2008 war sie als Assistenztrainerin beim norwegischen Erstligisten Levanger HK tätig.[5] Hermansson-Högdahl gehört seit dem Jahre 2009 zum Trainerstab der norwegischen Nationalmannschaft.[6]

ErfolgeBearbeiten

  • Norwegische Meisterschaft 1988, 1990, 1998
  • Norwegischer Pokalsieg 1988, 1989, 1991
  • Österreichische Meisterschaft 1993, 1994, 1995, 1996
  • Österreichischer Pokalsieg 1993, 1994, 1995, 1996
  • Champions League 1994,1995
  • EHF-Pokal 2000

AuszeichnungenBearbeiten

  • Welthandballerin 1994

SonstigesBearbeiten

Mia Hermansson-Högdahl ist mit dem norwegischen Handballtrainer Arne Høgdahl verheiratet. Ihre Tochter Moa spielt ebenfalls Handball.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzporträt auf der Homepage des norwegischen Handballverbandes
  2. www.ihf.info
  3. svenskhandboll.se: Skytteligan 2011–2012, abgerufen am 23. Dezember 2014
  4. handbollslandslaget.se: Statistik, abgerufen am 2. Januar 2018
  5. Historie von Levanger HK (Memento vom 13. April 2009 im Internet Archive)
  6. nrk.no: Mia ingen god løsning, abgerufen am 12. Oktober 2018
  7. vg.no: Slet med å puste regelmessig, abgerufen am 10. September 2016