Mexikanische Basketballnationalmannschaft

Mexiko
México
Mexiko
Verband ADeMeBa
FIBA-Mitglied seit 1936
FIBA-Weltranglistenplatz 25.
Trainer Omar Quintero
Weltmeisterschaften
Endrundenteilnahmen 6
Beste Ergebnisse 8. Platz (1967)
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen 7
Beste Ergebnisse Bronze. Platz (1936)
Kontinentale Meisterschaften
Meisterschaft Amerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 14
Beste Ergebnisse Gold. Platz (2013)
Homepage Noticias - ADEMEBA
(bei SportingPulse.com)
(Stand: 2. Januar 2022)

Die mexikanische Basketballnationalmannschaft der Herren vertritt Mexiko bei Basketball-Länderspielen. Sie gehört zu den führenden Nationalmannschaften Mittelamerikas und nimmt relativ regelmäßig an den kontinentalen Endrunden bei der Basketball-Amerikameisterschaft teil. Beim ersten olympischen Basketballwettbewerb bei den Olympischen Spielen 1936 gewann sie eine Bronzemedaille.

Dies blieb auch in der Folge der größte internationale Erfolg. Nach dem Rücktritt von Manuel Raga, dreifacher Europapokalsieger mit Ignis Varese und einer der EuroLeague’s 50 Greatest Contributors, konnte sich die Nationalmannschaft ab den Olympischen Spielen 1976 jahrzehntelang nicht mehr für eine globale Endrunde qualifizieren. Dies gelang erst 2013 wieder, als man die Amerikameisterschaft gewann und die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 (die bereits mit dem Halbfinaleinzug festgestanden hatte) schaffte.

Abschneiden bei internationalen Wettbewerben Bearbeiten

Weltmeisterschaften Bearbeiten

  • 1950nicht qualifiziert
  • 1954nicht qualifiziert
  • 1959 – 13. Platz
  • 1963 – 9. Platz
  • 1967 – 8. Platz
  • 1970nicht qualifiziert
  • 1974 – 9. Platz
  • 1978 bis 2010nicht qualifiziert
  • 2014 – 14. Platz
  • 2019nicht qualifiziert

Olympische Spiele Bearbeiten

  • 1964 – 12. Platz
  • 1968 – 5. Platz
  • 1972nicht qualifiziert
  • 1976 – 10. Platz
  • 1980 bis 2020nicht qualifiziert

Amerikameisterschaften Bearbeiten

  • 1993nicht qualifiziert
  • 1995nicht qualifiziert
  • 1997 – 10. Platz
  • 1999nicht qualifiziert
  • 2001 – 9. Platz
  • 2003 – 6. Platz
  • 2005 – 10. Platz
  • 2007 – 7. Platz
  • 2009 – 7. Platz
  • 2011nicht qualifiziert

Panamerikanische Spiele Bearbeiten

  • 1991 . Platz
  • 1995 – 5. Platz
  • 1999nicht teilgenommen
  • 2003 – 5. Platz
  • 2007nicht teilgenommen

Zentralamerikanische Meisterschaften Bearbeiten

Aktueller Kader Bearbeiten

Kader Mexikos bei der Weltmeisterschaft 2023
Spieler
Nr. Name Geburt Größe Info Einsätze Verein
Guards (PG, SG)
4 Paul Stoll 14.12.1985 180 cm Mexiko  Fuerza Regia
7 Jorge Ivan Gutiérrez 27.12.1988 191 cm Mexiko  Astros de jalisco
8 Moisés Andriassi 01.03.2000 187 cm Mexiko  Astros de jalisco
9 Pako Cruz 03.10.1989 191 cm Turkei  Manisaspor
10 Gabriel Girón 27.02.1988 192 cm (C)  Mexiko  Fuerza Regia
13 Orlando Méndez 29.04.1986 182 cm Mexiko  Plateros de Fresnillo
Forwards (SF, PF)
2 Gael Bonilla 26.02.2003 202 cm Spanien  Cáceres CB
3 Fabián Jaimes 22.09.1992 198 cm Mexiko  Panteras de Aguascalientes
15 Jorge Camacho 16.04.1989 201 cm Mexiko  Rayos De Hermosillo
Center (C)
25 Israel Gutiérrez 15.01.1993 208 cm Mexiko  Dorados de Chihuahua
34 Joshua Ibarra 26.01.1995 210 cm Mexiko  Plateros de Fresnillo
44 Daniel Amigo 13.09.1995 208 cm Mexiko  Libertadores de Queretaro
Trainer
Nat. Name Position
Mexiko  Omar Quintero Head Coach
Vereinigte Staaten  Kaleb Canales Assistenz-Coach
Legende
Abk. Bedeutung
(C)  Mannschaftskapitän
Quellen
Teamhomepage
Ligahomepage
Stand: 24. August 2023

Ehemalige Kader Bearbeiten

Bekannte Spieler Bearbeiten

Weitere bekannte Spieler, die in der jüngeren Vergangenheit in der Nationalmannschaft spielten, sind:

Weblinks Bearbeiten

Commons: Mexico national basketball team – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien