Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Metro Boomin, auch Young Metro, Metro Beatz, Lil Metro oder Metro, eigentlich Leland Tyler Wayne, (* 16. September 1993 in St. Louis, Missouri) ist ein US-amerikanischer Musikproduzent, DJ und Songwriter.

Metro Boomin erlangte seinen Bekanntheitsgrad durch das Produzieren von Beats und Instrumentals für prominente Rapper wie Travis Scott, Future, Young Thug, Drake, Gucci Mane und Kanye West.

Mit seiner Single Metropolis erreichte er Platz 30 in den amerikanischen Charts.[1]

2017 gründete er sein eigenes Label Boominati Worldwide.[2] Im Juli produzierte er zusammen mit dem kanadischen Rapper Nav das Mixtape Perfect Timing.[3] Am 31. Oktober veröffentlichte Metro Boomin zusammen mit den Rappern 21 Savage und Offset (Migos) das Album Without Warning.[4]

Inhaltsverzeichnis

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2017 Without Warning
300! 300! 300! 41
(… Wo.)
4
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2017
mit 21 Savage und Offset
Double or Nothing
300! 300! 300! 96
(… Wo.)
6
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 2017
mit Big Sean

Extended PlaysBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2016 Savage Mode
300! 300! 300! 300! 23
(69 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Juli 2016
mit 21 Savage

MixtapesBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2017 Perfect Timing
300! 300! 300! 300! 13
(32 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juli 2017
mit Nav

weitere Mixtapes

  • 2013: 19 & Boomin

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2016 X
Savage Mode
300! 300! 300! 300! 36  
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juli 2016
mit 21 Savage feat. Quavo
No Heart
Savage Mode
300! 300! 300! 300! 36  
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2016
mit 21 Savage
2017 No Complaints
300! 300! 300! 300! 71
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Juni 2017
feat. Drake und Offset
Ric Flair Drip
Without Warning
300! 300! 74
(1 Wo.)
67
(… Wo.)
13  
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2017
mit Offset
Pull Up n Wreck
Double or Nothing
300! 300! 300! 300! 80
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. November 2017
mit Big Sean feat. 21 Savage

Musikproduktionen (Auswahl)Bearbeiten

2015Bearbeiten

  • Drake, Future - Digital Dash, Big Rings, Live from the Gutter, Diamond Dancing, Scholarchips, Jumpman und Jersey auf What A Time To Be Alive
  • Future - DS2 (Album) [Titel: 01 - 10, 12, 13]
  • Travis Scott - Pornography, 3500, Wasted und Nightcrawler auf Rodeo
  • Young Thug - Be Me See Me auf Slime Season
  • Young Thug - All Over auf Slime Season 2
  • 21 Savage - Deserve auf Slaughter King
  • Dreezy - From Now On (EP) [alle Titel]

2016Bearbeiten

  • Post Malone - Congratulations (feat. Quavo) auf Stoney
  • Kanye West - Father Stretch My Hands Pt.1 (feat. Kid Cudi), Waves, FML und Facts auf The Life Of Pablo
  • Future - Low Life (feat. The Weeknd) und Xanny Family auf EVOL
  • Gucci Mane - I Can't und Both (feat. Drake) auf The Return Of East Atlanta Santa
  • Future - All Right, Wicked, Drippin (How U Luv That), Hater Shit und Purple Reign auf Purple Reign
  • Lil Uzi Vert - You Was Right und Baby Are You Home auf Lil Uzi Vert vs. the World
  • Drake - Child's Play auf Views
  • Future - Who (feat. Young Thug) und Benjamins Burn auf Project E.T.
  • 21 Savage - Savage Mode (Album) [alle Titel]
  • Gucci Mane - Dirty Lil Nigga, Bling Blaww Burr (feat. Young Dolph), Love Her Body und Hi-Five auf Woptober
  • The Weeknd - Six Feet Under auf Starboy

2017Bearbeiten

  • Big Sean - Bounce Back, Voices in My Head / Sticks to the Plan und Sacrifices auf I Decided.
  • Future - Mask Off und Scrape auf FUTURE
  • Future - My Collection und Sorry auf HNDRXX (jeweils co-produziert vom deutschen Produzenten Duo Cubeatz)
  • Migos - Bad and Boujee auf Culture
  • Gucci Mane - Droptopwop (Album) [alle Titel]
  • DJ Khaled - Iced Out My Arms (feat. Future, Migos, 21 Savage und T.I.) auf Grateful
  • Gucci Mane - I Get the Bag (feat. Migos) und Jumped Out the Whip (feat. A$AP Rocky) auf "Mr. Davis"

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Billbord am 28.02.2015, abgerufen am 10. Oktober 2016
  2. Metro Boomin gründet eigenes Label namens Boominati Worldwide · Boutblank.com. Abgerufen am 4. Juli 2017.
  3. Juli – Friday-Releases #3: Azad, Meek Mill & NAV · Boutblank.com. Abgerufen am 29. Juli 2017.
  4. Metro Boomin, 21 Savage und Offset mit neuem Album "Without Warning". Abgerufen am 3. November 2017.
  5. a b c d Chartquellen: US UK