Metro Boomin

US-amerikanischer Hip-Hop-Produzent

Metro Boomin (* 16. September 1993 in St. Louis, Missouri; eigentlich Leland Tyler Wayne), auch Young Metro, Metro Beatz, Lil Metro oder Metro, ist ein US-amerikanischer Musikproduzent, DJ und Songwriter.

Metro Boomin, 2023

Leben Bearbeiten

Leland Tyler Wayne wurde am 16. September 1993 in St. Louis, Missouri geboren, wo er auf die Parkway North High School ging. Er hat vier Geschwister.[1] Nachdem er in der Highschool-Band Bassgitarre gespielt hatte, entschied er sich in der 7. Klasse im Alter von 13 Jahren Beats zu produzieren. Der Gedanke kam auf, als seine Mutter ihm einen Laptop gekauft hatte und eine Kopie der Musikproduktionssoftware FL Studio (bis 2003 FruityLoops) erhielt.[2] Zu dieser Zeit habe Metro Boomin bis zu fünf Beats pro Tag produziert.[3] Anfänglich wollte er eigentlich rappen und produzierte Beats, um ein Instrumental zu haben, worüber er seine eingerappte Tonspur drüber legen kann.[4] Durch seinen Karriereverlauf widmete er sich aber komplett der Produktion. Durch Social Media entwickelte er erste Kontakte zu etablierten Rappern.[5]

2017 gründete er in Kooperation mit Republic Records sein eigenes Label Boominati Worldwide.[6][7]

Karriere Bearbeiten

Während der Highschool fing er seine Karriere als Produzent an und kollaborierte mit diversen, etablierten Rappern aus Atlanta, wie Future, 21 Savage, Gucci Mane und Migos.[8] Das Wirtschaftsmagazin Forbes bezeichnet Wayne als „easily one of the most in-demand hitmakers in the world“.[9]

Erste Erfolge konnte Wayne 2014 mit Tuesday von ILoveMakonnen durch eine Platinauszeichnung sichern.[10] 2015 folgte das Kollaboalbum What A Time To Be Alive, welches ebenfalls den Platinstatus erreicht hat, von Drake und Future, wo Wayne als Executive Producer fungierte.[11] Seitdem hat er mehr als ein Dutzend Top 20-Hits innerhalb der amerikanischen Billboard-Charts veröffentlicht, wie beispielsweise Bad and Boujee von den Migos, Mask Off von Future, Bank Account von 21 Savage, Congratulations von Post Malone und vielen weiteren.[8]

Ab 2016 veröffentlichte Metro Boomin Projekte mit 21 Savage (Savage Mode, Savage Mode II),[12] Nav (Perfect Timing),[13] Big Sean (Double Or Nothing)[14] und Gucci Mane (DropTopWop).[15] Sein Debütalbum Not All Heroes Wear Capes erschien Anfang November 2018 und debütierte auf Platz 1. der Billboard-Charts und wurde mit einer Platinschallplatte ausgezeichnet.[16] Sein zweites Studioalbum mit dem Titel Heroes & Villains wurde am 2. Dezember 2022 veröffentlicht.[17] Am 22. März 2024 veröffentlichte Metro Boomin gemeinsam mit Future das Album We Don’t Trust You.[18]

Diskografie Bearbeiten

Studioalben

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
2017 Without Warning
Slaughter Gang / Sony Music
UK41
(3 Wo.)UK
US4
(66 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2017
Verkäufe: + 30.000; mit 21 Savage und Offset
Double or Nothing
G.O.O.D Music / Universal Music
UK96
(1 Wo.)UK
US6
(15 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 2017
mit Big Sean
2018 Not All Heroes Wear Capes
Metro Boomin Want Some More / Universal Music
DE59
(1 Wo.)DE
AT30
(1 Wo.)AT
CH26
(2 Wo.)CH
UK16
 
Gold

(4 Wo.)UK
US1
 
Platin

(61 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 2. November 2018
Verkäufe: + 1.315.000
2020 Savage Mode II
Slaughter Boomin / Epic Records
DE29
(2 Wo.)DE
AT11
(2 Wo.)AT
CH12
(3 Wo.)CH
UK10
 
Silber

(3 Wo.)UK
US1
 
Gold

(59 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 2020
Verkäufe: + 740.000; mit 21 Savage
2022 Heroes & Villains
Boominati Worldwide / Universal Music
DE11
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022DE
AT3
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022AT
CH1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022CH
UK3
 
Gold

(70 Wo.)UK
US1
 
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2022US
Erstveröffentlichung: 2. Dezember 2022
Verkäufe: + 1.390.000
2024 We Don’t Trust You
Freebandz / Boominati / Epic / Republic
DE5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024DE
AT2
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024AT
CH1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024CH
UK2
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024UK
US1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024US
Erstveröffentlichung: 22. März 2024
Verkäufe: + 40.000; mit Future
We Still Don’t Trust You
Freebandz / Boominati / Epic / Republic
DE9
(2 Wo.)DE
AT5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024AT
CH3
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024CH
UK11
(3 Wo.)UK
US1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024US
Erstveröffentlichung: 12. April 2024
mit Future

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. How Metro Boomin Became The Most Trusted Guy In Rap. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  2. Beat Construction: Metro Boomin. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  3. Chris Richards: The real rap stars of Atlanta: A new generation of producers working at the speed of sound. In: Washington Post. ISSN 0190-8286 (Online [abgerufen am 29. Oktober 2020]).
  4. Keith Reid: Metro Boomin: Elevated Movements. In: jenesismagazine.com. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  5. Metro Boomin Talks Producing 'Karate Chop,' New Music With Lil Durk, YG, Schoolboy Q. 15. Mai 2013, abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  6. REVOLT TV: Metro Boomin launches his own record label. 28. Juni 2017, abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  7. Metro Boomin Launches Boominati Worldwide Label, Joins Bryson Tiller on Set It Off Tour. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  8. a b Metro Boomin | Biography & History. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (amerikanisches Englisch).
  9. Hugh McIntyre: Super Producer Metro Boomin Might Be The Next Big Star In Hip-Hop (As A Frontman This Time). Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  10. "Tuesday" goes platinum • Howl & Echoes. In: Howl & Echoes. 14. Oktober 2015, abgerufen am 29. Oktober 2020 (amerikanisches Englisch).
  11. Metro Boomin Explains How 'What a Time To Be Alive' Came Together. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  12. Savage Mode by 21 Savage & Metro Boomin. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  13. Perfect Timing by NAV & Metro Boomin. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  14. Double or Nothing by Big Sean & Metro Boomin. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  15. Droptopwop by Gucci Mane. Abgerufen am 29. Oktober 2020 (englisch).
  16. Young Metro 3 Times auf Instagram: „My first album just went platinum and I wanna thank all the listeners and everybody involved. This is not only a big win for me but for all…“ Abgerufen am 29. Oktober 2020.
  17. Metro Boomin - Heroes & Villains. Abgerufen am 6. Dezember 2022.
  18. Future, Metro Booming – We Don’t Trust You. Abgerufen am 1. April 2024.