Metal Ligaen 2018/19

Saison 18/19 der höchsten Eishockeyklasse in Dänemark
Metal Ligaen
◄ vorherige Saison 2018/19 nächste ►
Meister: Rungsted Seier Capital
• Metal Ligaen  |  1. Division ↓

Die Metal-Ligaen-Saison 2018/19 war die 62. Spielzeit seit Gründung der höchsten Spielklasse im dänischen Eishockey, die seit 2014 Metal Ligaen heißt. Die Hauptrunde fand vom 14. September 2018 bis zum 27. Februar 2019 statt. Aufgrund finanzieller Probleme erhielten die Gentofte Stars keine Lizenz für diese Spielzeit. Somit reduzierte sich die Liga auf 10 Mannschaften. Titelverteidiger sind die Aalborg Pirates. Zum ersten Mal wurde Rungsted Seier Capital Dänischer Meister, die sich in vier Spielen gegen SønderjyskE Ishockey durchsetzen. Den 3. Platz sicherte sich die Frederikshavn White Hawks in 2 Spielen gegen den Vorjahresmeister Aalborg Pirates.

Am 4. Dezember 2018 teilten die Hvidovre Fighters mit, dass der Vorstand beschlossen habe, den Betrieb des Teams mit sofortiger Wirkung einzustellen.[1]

Teilnehmer

Bearbeiten
Teilnehmer der Saison 2018/19
Klub Ort Hauptrunde
2017/18
Play-offs
2018
Arena Kapazität
Aalborg Pirates Aalborg 2. Meister Bentax Isarena 5.000
Esbjerg Energy Esbjerg 4. Vierter Granly Hockey Arena 1.200[2]
Frederikshavn White Hawks Frederikshavn 5. Viertelfinale Nordjyske Bank Arena 4.000
Herlev Eagles Herlev 10. Viertelfinale Herlev Skøjtehal 1.740
Herning Blue Fox Herning 1. Zweiter KVIK Hockey Arena 3.000
Hvidovre Fighters Hvidovre 11. - Allan Villadsen Ishockey Arena 2.000
Odense Bulldogs Odense 7. Play-in Odense Isstadion 3.280
Rungsted Seier Capital Rungsted 6. Dritter Bitcoin Arena 2.460
Rødovre Mighty Bulls Rødovre 3. Viertelfinale Rødovre Skøjte Arena 3.600
SønderjyskE Ishockey Vojens 9. Viertelfinale Frøs Arena 5.000

Quelle: Eliteprospects.com[3]

In der Hauptrunde absolvieren die zehn Vereine eine Dreifachrunde mit 45 Spielen pro Klub. Aufgrund der Reduzierung auf zehn Teams qualifizieren sich die besten sieben Mannschaften der Hauptrunde direkt für das Viertelfinale. Die Mannschaften auf den Plätzen 8 und 9 spielen in einem „Play-In“ den restlichen beiden Teilnehmer für das Viertelfinale aus. In den ersten beiden Playoff-Runden dürfen die Mannschaften in der Reihenfolge ihrer Abschlussplatzierungen ihren Playoff-Gegner aussuchen, wobei der Erstplatzierte zuerst seinen Gegner wählen darf. Alle Play-off-Spiele vom Viertelfinale bis hin zum Finale werden im Modus Best-of-Seven ausgetragen. Es gibt drei Punkte für einen Sieg in der regulären Spielzeit, zwei Punkte für einen Sieg nach Verlängerung oder Penaltyschießen und einen Punkt für eine Niederlage nach Verlängerung oder Penaltyschießen.

Überarbeiteter Modus

Bearbeiten

Infolge des Ausscheidens der Hvidovre Fighter wurden die Ergebnisse aller Spiele annulliert und die noch zu absolvierenden Spiele wurden storniert. Sie verließen die Liga jedoch in einer Situation, in der einige Mannschaften 21 Heim- und 19 Auswärtsspiele die Saison beenden würden, während andere 19 Heim- und 21 Auswärtsspielen. Hinter diesem Hintergrund, entschied sich die dänische Eishockey-Union in Zusammenarbeit mit dem Ligaverband, das verbleibende Spielprogramm anzupassen, indem sie das Heimspiel in zwei Spielen wechselte, so dass alle Mannschaften die Saison 20 Heim- und 20 Auswärtsspielen beenden werden.

Hauptrunde

Bearbeiten

Kreuztabelle

Bearbeiten
Heimmannschaft Gastmannschaft
Esbjerg Fr.havn Herlev Herning Hvidovre Odense Rungsted Rødovre Sønderj. Aalborg
Esbjerg Energy 4:6
0:2
2:3 n. V.
3:2
2:1
2:3 n. P.
3:4 n. V.
3:1
3:4 6:0
4:1
8:3
2:5
3:2
4:1
3:3 n. P.
4:3 n. V.
3:1
3:6
3:0
Frederikshavn White Hawks 5:2
5:0
5:4
6:4
7:1
5:4 n. V.
3:1
2:1 n. V.
3:0 3:0
4:1
2:3
2:4
4:2
2:1 n. V.
4:1
1:4
1:4
2:1
3:4 n. P.
5:2
Herlev Eagles 5:2
5:4 n. V.
2:1
4:3 n. V.
5:4 n. V.
5:3
4:1
3:2 n. V. 5:2
4:2
7:4
2:6
3:4
3:2
4:0
0:4
1:3
1:2 n. V.
4:2
3:4
2:3
Herning Blue Fox 2:5
1:5
1:2 n. P.
4:1
3:2
5:2
3:4 n. V.
4:3 n. P. 6:1
7:2
6:0
2:5
4:5
2:3
3:2 n. P.
6:2
6:3
3:4 n. P.
5:0
4:1
3:2 n. V.
Hvidovre Fighters 5:2 1:6 3:4 n. V. 4:1 0:1 n. V. 2:3 2:5 4:3 n. P. 5:1
1:5
Odense Bulldogs 1:4
0:4
0:2
3:2
4:6
4:3
1:7
1:4
2:3
6:2
4:2
2:7
4:5 n. V.
4:6
2:1
4:5
2:5
3:0
1:2 n. V.
1:2 n. P.
1:3
1:7
Rungsted Seier Capital 4:2
6:2
4:3
8:2
2:4
6:1
6:4
5:2
2:0
4:3
8:1
3:0
8:4
3:0
3:0
7:1
0:3
2:5
2:4
4:2
2:1
Rødovre Mighty Bulls 3:4 n. V.
4:3 n. P.
1:2 n. V.
3:2
6:2
2:1
2:1
6:4
3:2 n. V.
5:2
13:4
2:3 n. P.
4:1
1:2 n. V.
3:2 n. V.
1:3
2:3 n. V.
2:3 n. P.
5:4
2:3 n. P.
4:3
2:3 n. P.
SønderjyskE Ishockey 4:1
4:3 n. P.
3:1
1:3
0:2
6:5 n. V.
6:2
5:0
2:1
2:3 n. V.
3:1
1:4
3:0 5:1
5:2
1:2 n. P.
3:1
4:2 6:4
3:1
6:0
Aalborg Pirates 8:2
0:1
3:6
5:2
4:3 n. P.
5:3
4:3
0:3
4:1
0:2
2:0
2:1 n. P. 5:1
3:4 n. P.
6:2
5:2
5:0
5:1
5:4 n. V.
1:4
n. V. – Sieg nach Verlängerung; n. P. – Sieg nach Penaltyschießen
Die Ergebnisse der Spiele der Hvidovre Fighters vor der Insolvenz wurden annulliert und fließen nicht mehr in die Wertung ein.

Stand: 24. Februar 2019
Quelle: Metal Ligaen[4]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Pkt % Str Heim Gast
1. Rungsted Seier Capital 40 25 4 1 10 149 102 84 70% 508 15-1-0-4 10-3-1-6
2. SønderjyskE Ishockey 40 20 8 4 8 127 86 80 67% 564 13-2-2-3 7-6-2-5
3. Frederikshavn White Hawks 40 19 5 5 11 126 107 72 60% 5551 11-3-1-4 8-2-4-7
4. Aalborg Pirates 40 17 5 3 15 126 108 64 53% 731 12-2-1-5 5-3-2-10
5. Esbjerg Energy 40 16 4 6 14 125 122 62 52% 666 10-3-3-4 6-1-3-10
6. Herning Blue Fox 40 14 5 5 16 120 107 57 48% 400 9-2-3-5 5-3-2-11
7. Rødovre Mighty Bulls 40 13 2 12 13 108 129 55 46% 474 9-2-8-1 4-0-4-12
8. Herlev Eagles 40 12 5 1 22 121 133 47 39% 715 11-3-1-6 2-2-0-16
9. Odense Bulldogs 40 4 2 3 27 79 187 19 16% 707 4-0-3-13 0-2-0-18
10. Hvidovre Fighters 0 0 0 0 0 0 0 0 0 % 0 0-0-0-0 0-0-0-0

Sp = Spiele, S = Siege, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, T = Tore, GT = Gegentore, Pkt = Punkte, Str = Strafminuten
Stand: 24. Februar 2019
Quelle: Metal Ligaen[4]

Erläuterungen: direkte Play-off-Qualifikation Play-In Insolvenz

Beste Scorer

Bearbeiten
Nat. Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
Schweden  Jesper Thörnberg Herlev Eagles 40 33 25 58 +4 75
Danemark  Thomas Spelling Aalborg Pirates 40 17 38 55 +21 16
Schweden  William Quist Herlev Eagles 40 20 32 52 +6 42
Kanada  Charlie Sarault Rungsted Seier Capital 40 14 37 51 +16 22
Vereinigte Staaten  Brett Thompson Herlev Eagles 40 21 28 49 −5 28
Vereinigte Staaten  TJ Moore SønderjyskE Ishockey 40 22 26 48 +13 20
Vereinigte Staaten  Cameron Spiro Frederikshavn White Hawks 40 20 28 48 +11 6
Kanada  Tim Daly Rungsted Seier Capital 40 12 34 46 +22 48
Schweden  Mattias Persson Rungsted Seier Capital 32 11 31 42 +28 16
Kanada  Tyler Fiddler Rungsted Seier Capital 36 17 24 41 +12 51

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Bestwert
Stand: 24. Februar 2019
Quelle: Metal Ligaen[4]

Zuschauertabelle

Bearbeiten

Zuschauertabelle mit Hvidovre Fighters

Bearbeiten
Verein Heimspiele Zuschauer pro Spiel Auslastung +/- 2017/18 +/- pro Spiel +/- in %
01. SønderjyskE Ishockey 21 60.985 2.904 058,08 % 2.353 559 23,84 %
02. Aalborg Pirates 21 58.254 2.774 055,48 % 5.940 681 32,54 %
03. Herning Blue Fox 21 33.323 1.587 059,39 % −4.878 59 3,86 %
04. Frederikshavn White Hawks 21 28.284 1.347 033,67 % −5.223 7 0,52 %
05. Rødovre Mighty Bulls 22 27.056 1.230 034,16 % −1.976 69 5,94 %
06. Rungsted Seier Capital 22 26.211 1.191 048,43 % 5.599 367 44,54 %
07. Odense Bulldogs 22 21.002 955 029,1 % −9.996 −285 −22,98 %
08. Esbjerg Energy 21 17.265 822 068,51 % −13.282 −400 −32,73 %
09. Herlev Eagles 21 15.015 715 041,09 % 558 137 23,7 %
10. Hvidovre Fighters 10 6.961 696 034,81 % −9.517 37 5,61 %
Gesamt 202 294.356 1.457 046,59 % −39.161 334 20,12 %

Stand: 24. Februar 2019
Quelle: Metal Ligaen[4]

Zuschauertabelle bereinigt

Bearbeiten
Verein Heimspiele Zuschauer pro Spiel Auslastung +/- 2017/18 +/- pro Spiel +/- in %
01. SønderjyskE Ishockey 20 58.871 2.944 058,87 % 239 599 25,54 %
02. Aalborg Pirates 20 56.156 2.808 056,16 % 3.842 715 34,16 %
03. Herning Blue Fox 20 32.716 1.636 062,36 % −5.485 108 7,07 %
04. Frederikshavn White Hawks 20 26.906 1.345 033,63 % −6.601 5 0,37 %
05. Rødovre Mighty Bulls 20 24.855 1.243 034,52 % −4.177 69 5,94 %
06. Rungsted Seier Capital 20 24.167 1.208 049,12 % 3.555 384 46,6 %
07. Odense Bulldogs 20 19.808 990 030,2 % −11.190 −250 −20,16 %
08. Esbjerg Energy 20 16.537 827 068,9 % −14.010 −395 −32,32 %
09. Herlev Eagles 20 14.460 723 041,55 % 3 145 25,09 %
Gesamt 180 274.476 1.525 052,08 % −59.041 311 17,39 %

Stand: 24. Februar 2019
Quelle: Metal Ligaen[4]

Schiedsrichter

Bearbeiten
Nummer Name Nummer Name Nummer Name
6 Thomas Buchardt Andersen 21 Daniel Bøjle 34 Martin Theiltoft Christensen
7 Vernon Hofferd 22 Rene Jørgensen 51 Maria Füchseln
11 Søren Reis 23 Jonas Reimer 74 Jacob Grumsen
12 Rasmus Toppel 24 Mike Hicks 96 Casper Bering Nielsen
14 Jens Chr. Gregersen 28 Mads Frandsen 98 Tom Darnell
17 Michael Nielsen 30 Kenneth Larsen
19 Niclas Lundsgaard 31 Tim Tzirtziganis

Playoffs

Bearbeiten

In den Playoffs spielen die besten 8 Teams der Hauptrunde im Modus „Best of Seven“ (Ausnahme Play-in und Spiel um Platz 3) gegeneinander. Die 4 besten Teams der Hauptrunde wählen ihrer Platzierung folgend ihren Gegner für das Viertelfinale aus den Teams der Plätze 5, 6, 7 und dem Sieger des Play-in-Spiels.
Die Playoffs beginnen am 26. Februar 2019 mit dem Play-in-Spiel zwischen den Herlev Eagles und den Odense Bulldogs.

Die Play-in-Spiele werden im Modus „Best of Five“ ausgetragen, wobei die Herlev Eagles bereits zu Beginn der Serie mit 1:0 führen. Die Play-in-Spiele finden am 26. Februar und 1. März statt und wenn nötig am 3. und 5. März statt.

Serie 1 2 3 4 [HR]
Herlev Eagles Odense Bulldogs 3:0 4:1 2:1 [4:1]

Herlev Eagles (8) – Odense Bulldogs (9)

Bearbeiten
26. Februar 2019
19:00 Uhr
Herlev Eagles
Remy Giftopoulos (30:49)
Brett Thompson (34:33)
Luis Blak Olsen (36:10)
Oliver Reuter (51:08)
4:1
(0:0, 3:0, 1:1)
Spielbericht
Stand: 2:0
Odense Bulldogs
Yannick Vedel (41:07)
Herlev Skøjtehal, Herlev, Region Hovedstaden
Zuschauer: 732
1. März 2019
19:30 Uhr
Odense Bulldogs
Henry Hardarson (29:57)
1:2
(0:0, 1:0, 0:2)
Spielbericht
Stand: 0:3
Herlev Eagles
William Quist (43.31)
Luis Blak Olsen (53:15)
Odense Isstadion, Odense, Region Syddanmark
Zuschauer: 2.113

Playoff-Baum

Bearbeiten
  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1  Rungsted Seier Capital 2            
8  Herlev Eagles 0  
1  Rungsted Seier Capital 4
  3  Frederikshavn White Hawks 2  
3  Frederikshavn White Hawks 4
 
5  Esbjerg Energy 3  
1  Rungsted Seier Capital 4
  2  SønderjyskE Ishockey 0
2  SønderjyskE Ishockey 4
 
7  Rødovre Mighty Bulls 2  
2  SønderjyskE Ishockey 4
Spiel um Platz 3
  4  Aalborg Pirates 0  
4  Aalborg Pirates 4 3  Frederikshavn White Hawks 9
 
  6  Herning Blue Fox 1   4  Aalborg Pirates 5

Viertelfinale

Bearbeiten

Die Viertelfinalspiele finden am 8., 10., 12., 15. März und wenn nötig am 17., 19. und 22. März 2019 statt.

Serie 1 2 3 4 5 6 7 [HR]
Rungsted Seier Capital Herlev Eagles 4:0 5:2 5:3 6:5 n. V. 8:4 [4:1]
SønderjyskE Ishockey Rødovre Mighty Bulls 4:2 0:1 1:4 5:2 2:1 n. V. 6:2 1:0 [4:1]
Frederikshavn White Hawks Esbjerg Energy 3:3 2:3 n. V. 0:3 4:0 4:3 n. V. 2:4 6:3 4:1 [5:0]
Aalborg Pirates Herning Blue Fox 4:1 3:6 2:1 n. V. 2:0 2:1 n. V. 4:2 [2:3]

Rungsted Seier Capital (1) – Herlev Eagles (9)

Bearbeiten
8. März 2018
19:30 Uhr
Rungsted Seier Capital
Marcus Olsson (02:56)
Tim Daly (27:49)
Morten Jensen (35:55)
Tim Daly (48:45)
Nikolaj Murholt Rosenthal (50:51)
5:2
(1:1, 2:0, 2:1)
Spielbericht
Stand: 1:0
Herlev Eagles
Luis Blak Olsen (18:55)
Magnus Povlsen (56:20)
Bitcoin Arena, Rungsted, Region Hovedstaden
Zuschauer: 2.061
10. März 2019
16:00 Uhr
Herlev Eagles
Jesper Thörnberg (00:20)
William Quist (06:24)
Niklas Tikkinen (11:14)
3:5
(3:0, 0:4, 0:1)
Spielbericht
Stand: 0:2
Rungsted Seier Capital
Tim Daly (22:24)
Rasmus Thykjær Andersson (23:46)
Rasmus Thykjær Andersson (24:28)
Nikolaj Murholt Rosenthal (31:50)
Nikolaj Murholt Rosenthal (41:16)
Herlev Skøjtehal, Herlev, Region Hovedstaden
Zuschauer: 1.008
12. März 2018
20:30 Uhr
Rungsted Seier Capital
Frederik Høeg (14:21)
Charlie Sarault (19:54)
Marcus Olsson (21:09)
Morten Jensen (39:59)
Nikolaj Murholt Rosenthal (52:27)
Nikolaj Krag Christensen (63:16)
6:5 n. V.
(2:1, 2:2, 1:2: 1:0)
Spielbericht
Stand: 3:0
Herlev Eagles
Oliver Reuter (00:20)
Jesper Thörnberg (06:24)
Jesper Thörnberg (11:14)
William Quist (06:24)
Niklas Tikkinen (11:14)
Bitcoin Arena, Rungsted, Region Hovedstaden
Zuschauer: 1.304
15. März 2019
20:00 Uhr
Herlev Eagles
Jeff Terminesi (24:23)
Fredrik L. Kaels (38:10)
Brett Thompson (41:06)
Max Vilstrup Olesen (57:22)
4:8
(0:6, 2:2, 2:0)
Spielbericht
Stand: 0:4
Rungsted Seier Capital
Marcus Olsson (01:15)
Tyler Fiddler (06:52)
Nikolaj Murholt Rosenthal (08:25)
Nikolaj Krag Christensen (11:07)
Gustav Green (11:56)
Marcus Olsson (18:43)
Mattias Persson (31:38)
Nikolaj Murholt Rosenthal (31:53)
Herlev Skøjtehal, Herlev, Region Hovedstaden
Zuschauer: 1.255

SønderjyskE Ishockey (2) – Rødovre Mighty Bulls (8)

Bearbeiten
8. März 2019
19:30 Uhr
SønderjyskE Ishockey
0:1
(0:1, 0:0, 0:0)
Spielbericht
Stand: 0:1
Rødovre Mighty Bulls
Nicklas Carlsen (13:19)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 4.239
10. März 2019
14:00 Uhr
Rødovre Mighty Bulls
Riku Pitkänen (12:10)
Nicklas Carlsen (46:09)
Jannik Karvinen (51:57)
Matthias Asperup (59:59)
4:1
(1:1, 0:0, 3:0)
Spielbericht
Stand: 2:0
SønderjyskE Ishockey
TJ Moore (01:38)
Rødovre Skøjte Arena, Rødovre, Region Hovedstaden
Zuschauer: 1.608
12. März 2018
19:00 Uhr
SønderjyskE Ishockey
TJ Moore (13:26)
TJ Moore (20:43)
Phil Marinaccio (32:05)
Martin Eskildsen (35:48)
Daniel Madsen (45:33)
5:2
(1:0, 3:1, 1:1)
Spielbericht
Stand: 1:2
Rødovre Mighty Bulls
Mads Eller (21:16)
Steffen Klarskov Nielsen (41:40)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 3.996
15. März 2019
19:30 Uhr
Rødovre Mighty Bulls
Julius Joakim Nyqvist (26:43)
1:2 n. V.
(0:0, 1:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Stand: 2:2
SønderjyskE Ishockey
Anders Biel (36:18)
Steffen Frank (61:32)
Rødovre Skøjte Arena, Rødovre Kommune, Region Hovedstaden
Zuschauer: 2.679
17. März 2018
17:15 Uhr
SønderjyskE Ishockey
Martin Eskildsen (02:14)
Martin Eskildsen (14:00)
Phil Marinaccio (16:51)
Matt Prapavessis (35:08)
Mads O. Lund (36:37)
Phil Marinaccio (57:12)
6:2
(3:0, 2:2, 1:0)
Spielbericht
Stand: 3:2
Rødovre Mighty Bulls
Matthias Asperup (20:38)
Jonas Sass (24:40)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 4.239
19. März 2019
19:00 Uhr
Rødovre Mighty Bulls
0:1
(0:1, 0:0, 0:0)
Spielbericht
Stand: 2:4
SønderjyskE Ishockey
Steffen Frank (08:05)
Rødovre Skøjte Arena, Rødovre Kommune, Region Hovedstaden
Zuschauer: 1.692

Frederikshavn White Hawks (3) – Esbjerg Energy (5)

Bearbeiten
8. März 2019
19:30 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Alexander Bumagin (22:27)
Cameron Spiro (56:00)
2:3 n. V.
(0:0, 1:0, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Stand: 0:1
Esbjerg Energy
Niklas Andersen (52:12)
Marc Hagel (57:59)
Christian Wejse (66:18)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 2.004
10. März 2019
19:00 Uhr
Esbjerg Energy
Max French (43:11)
Jesse James Mychan (48:54)
Max French (57:58)
3:0
(0:0, 0:0, 3:0)
Spielbericht
Stand: 2:0
Frederikshavn White Hawks
Granly Hockey Arena, Esbjerg, Region Syddanmark
Zuschauer: 4.148
12. März 2019
19:00 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Evan Jasper (08:19)
Alexander Bumagin (23:00)
Alexander Bumagin (32:10)
Cameron Spiro (37:37)
4:0
(1:0, 3:0, 0:0)
Spielbericht
Stand: 1:2
Esbjerg Energy
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 1.529
15. März 2019
19:30 Uhr
Esbjerg Energy
Felix Scheel (33:28)
Andreas Grundtvig (49:40)
Marc Hagel (57:48)
3:4 n. V.
(0:0, 1:2, 2:1, 0:1)
Spielbericht
Stand: 2:2
Frederikshavn White Hawks
Mads Larsen (24:57)
Cameron Spiro (28:56)
Alexander Bumagin (40:40)
Alexander Bumagin (75:32)
Granly Hockey Arena, Esbjerg, Region Syddanmark
Zuschauer: 4.148
17. März 2019
17:00 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Christopher Frederiksen (26:22)
Christian Mieritz (41:26)
2:4
(0:1, 1:0, 1:3)
Spielbericht
Stand: 2:3
Esbjerg Energy
Anders Krogsgaard (17:59)
Anders Krogsgaard (51:07)
Felix Scheel (56:22)
Jannik Christensen (58:51)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 1.822
19. März 2019
19:00 Uhr
Esbjerg Energy
Max French (06:02)
Mark Delargo (32:04)
Mark Delargo (54:19)
3:6
(1:4, 1:0, 1:2)
Spielbericht
Stand: 3:3
Frederikshavn White Hawks
Dale Mitchell (08:31)
William Boysen (15:03)
Dale Mitchell (16:02)
David Friedmann (17:19)
Dale Mitchell (41:46)
Cameron Spiro (59:51)
Granly Hockey Arena, Esbjerg, Region Syddanmark
Zuschauer: 3.260
22. März 2019
19:30 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Christopher Frederiksen (09:22)
Kristian Jensen (15:09)
Cameron Spiro (18:37)
Evan Jasper (59:12)
4:1
(3:0, 0:0, 1:1)
Spielbericht
Stand: 4:3
Esbjerg Energy
Mark Delargo (50:21)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 2.510

Aalborg Pirates (4) – Herning Blue Fox (6)

Bearbeiten
8. März 2019
20:00 Uhr
Aalborg Pirates
Spencer Humphries (29:56)
Thomas Spelling (44:45)
Spencer Humphries (49:52)
3:6
(0:2, 1:1, 2:3)
Spielbericht
Stand: 0:1
Herning Blue Fox
Zachary Aurelio Torquato (08:08)
Morten Poulsen (08:48)
Jan Dalecky (24:59)
Anders Poulsen (47:34)
Morten Poulsen (59:22)
Michael Robert Aviani (59:49)
Bentax Isarena, Aalborg, Region Nordjylland
Zuschauer: 3.227
10. März 2019
15:00 Uhr
Herning Blue Fox
Thomas Vilstrup Andersen (50:15)
1:2 n. V.
(0:0, 0:0, 1:1, 0:1)
Spielbericht
Stand: 1:1
Aalborg Pirates
Mikkel Højbjerg (59:41)
Sebastian Brinkman Andersen (68:21)
KVIK Hockey Arena, Herning, Region Midtjylland
Zuschauer: 2.893
12. März 2019
19:30 Uhr
Aalborg Pirates
Thomas Spelling (08:16)
Thomas Spelling (33:24)
2:0
(1:0, 1:0, 0:0)
Spielbericht
Stand: 2:1
Herning Blue Fox
Bentax Isarena, Aalborg, Region Nordjylland
Zuschauer: 2.909
15. März 2019
19:30 Uhr
Herning Blue Fox
Joonas Riekkinen (36:42)
1:2 n. V.
(0:0, 1:0, 0:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Stand: 1:3
Aalborg Pirates
Cam Braes (59:56)
Spencer Humphries (90:01)
KVIK Hockey Arena, Herning, Region Midtjylland
Zuschauer: 2.292
17. März 2019
15:00 Uhr
Aalborg Pirates
Julian Jakobsen (13:38)
Martin Højbjerg (23:59)
Julian Jakobsen (39:18)
Thomas Spelling (59:54)
4:2
(1:0, 2:1, 1:1)
Spielbericht
Stand: 3:1
Herning Blue Fox
Thomas Vilstrup Andersen (34:01)
Morten Poulsen (56:57)
Bentax Isarena, Aalborg, Region Nordjylland
Zuschauer: 3.078

Halbfinale

Bearbeiten

Die Halbfinalspiele finden am 26. März, 29. März, 31. März, 2. April und wenn nötig am 5., 7. und 9. April 2019 statt.

Serie 1 2 3 4 5 6 7 [HR]
Rungsted Seier Capital Frederikshavn White Hawks 4:2 3:0 2:3 4:3 3:5 6:0 3:2 [4:1]
SønderjyskE Ishockey Aalborg Pirates 4:0 4:1 5:1 2:1 n. V. 3:2 [4:1]

Rungsted Seier Capital (1) – Frederikshavn White Hawks (3)

Bearbeiten
26. März 2019
19:00 Uhr
Rungsted Seier Capital
Marcus Olsson (21:15)
Nikolaj Murholt Rosenthal (39:08)
Robin Bergman (57:54)
3:0
(0:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Stand: 1:0
Frederikshavn White Hawks
Bitcoin Arena, Rungsted, Region Hovedstaden
Zuschauer: 2.019
29. März 2019
19:30 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Christopher Frederiksen (20:40)
Radim Piroutek (25:54)
Dale Mitchell (45:58)
3:2
(0:0, 2:1, 1:1)
Spielbericht
Stand: 1:1
Rungsted Seier Capital
Robin Bergman (39:52)
Nikolaj Murholt Rosenthal (51:35)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 1.863
31. März 2019
17:30 Uhr
Rungsted Seier Capital
Nikolaj Murholt Rosenthal (16:00)
Hurri Joonas (16:58)
Charlie Sarault (31:33)
Nikolaj Murholt Rosenthal (59:59)
4:3
(2:1, 1:0, 1:2)
Spielbericht
Stand: 2:1
Frederikshavn White Hawks
Mathias H. Mølgaard (17:44)
Alexander Bumagin (50:40)
Christopher Frederiksen (51:25)
Bitcoin Arena, Rungsted Kommune, Region Hovedstaden
Zuschauer: 1.864
2. April 2019
19:00 Uhr
Frederikshavn White Hawks
William Boysen (15:45)
Jasper Evan (32:45)
Jasper Evan (37:55)
Simon Grønvaldt (55:26)
Dale Mitchell (57:54)
5:3
(1:1, 2:2, 2:0)
Spielbericht
Stand: 2:2
Rungsted Seier Capital
Rasmus Thykjær Andersson (04:43)
Tyler Fiddler (26:27)
Tim Daly (32:09)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 1.723
5. April 2019
19:30 Uhr
Rungsted Seier Capital
Marcus Olsson (01:23)
Nikolaj Murholt Rosenthal (25:32)
Marcus Olsson (37:40)
Nikolaj Murholt Rosenthal (45:25)
Charlie Sarault (55:29)
Bertram Jelert Kristensen (59:58)
6:0
(1:0, 2:0, 3:0)
Spielbericht
Stand: 3:2
Frederikshavn White Hawks
Bitcoin Arena, Rungsted Kommune, Region Hovedstaden
Zuschauer: 2.352
7. April 2019
17:30 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Alexander Bumagin (31:44)
Mads Larsen (38:59)
2:3
(0:2, 2:0, 0:1)
Spielbericht
Stand: 2:4
Rungsted Seier Capital
Robin Bergman (04:17)
Charlie Sarault (19:04)
Rasmus Thykjær Andersson (44:27)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 1.636

SønderjyskE Ishockey (2) – Aalborg Pirates (4)

Bearbeiten
26. März 2019
20:30 Uhr
SønderjyskE Ishockey
Rod Pelley (00:12)
Gabriel Desjardins (29:56)
Steffen Frank (45:27)
Frederik Bjerrum (46:44)
4:1
(1:0, 1:0, 2:1)
Spielbericht
Stand: 1:0
Aalborg Pirates
Spencer Humphries (50:30)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 3.717
29. März 2019
19:30 Uhr
Aalborg Pirates
Spencer Humphries (36:44)
1:5
(0:1, 1:2, 0:2)
Spielbericht
Stand: 0:2
SønderjyskE Ishockey
Phil Marinaccio (06:09)
Rasmus Nielsen (34:56)
TJ Moore (39:23)
Gabriel Desjardins (52:19)
TJ Moore (57:55)
Bentax Isarena, Aalborg, Region Nordjylland
Zuschauer: 4.003
31. März 2019
14:30 Uhr
SønderjyskE Ishockey
Rod Pelley (32:19)
Mads Lund (61:44)
2:1 n. V.
(0:0, 1:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
Stand: 3:0
Aalborg Pirates
Thomas Spelling (42:53)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 4.437
2. April 2019
20:30 Uhr
Aalborg Pirates
Julian Jakobsen (55:02)
Mike McNamee (55:31)
2:3
(0:1, 0:1, 2:1)
Spielbericht
Stand: 0:4
SønderjyskE Ishockey
Matt Prapavessis (03:04)
Martin Eskildsen (33:13)
Martin Eskildsen (54:45)
Bentax Isarena, Aalborg, Region Nordjylland
Zuschauer: 2.268

Spiele um Platz 3

Bearbeiten

Die Spiele um Platz 3 wird in zwei Spielen mit Hin- und Rückspiel am 12. und 13. April 2019 ausgetragen.

Gesamt 1 2 [HR]
Frederikshavn White Hawks Aalborg Pirates 9:5 3:1 6:4 [2:3]

Frederikshavn White Hawks (3) – Aalborg Pirates (4)

Bearbeiten
12. April 2019
19:30 Uhr
Aalborg Pirates
Jeppe Jul Korsgaard (29:31)
1:3
(0:1, 1:2, 0:0)
Spielbericht
Stand: 1:3
Frederikshavn White Hawks
Cameron Spiro (03:52)
Cameron Spiro (31:17)
Dale Mitchell (37:52)
Bentax Isarena, Aalborg, Region Nordjylland
Zuschauer: 2.749
13. April 2019
17:00 Uhr
Frederikshavn White Hawks
Mads Larsen (18:21)
Ian Brady (31:17)
Dale Mitchell (19:47)
Gorm Nyberg Topholt (30:03)
Christopher Frederiksen (40:36)
Cameron Spiro (57:28)
6:4
(2:1, 2:2, 2:1)
Spielbericht
Stand: 9:5
Aalborg Pirates
Mikkel Højbjerg (10:35)
Aaron Harstad (23:35)
Thomas Spelling (39:20)
Tobias Maximilian Ladehoff (56:27)
Nordjyske Bank Arena, Frederikshavn, Region Nordjylland
Zuschauer: 1.250

Die Finalspiele finden am 12., 14., 16., 19. April und wenn nötig am 21., 23. und 26. April 2019 statt.

Rungsted Seier Capital (1) – SønderjyskE Ishockey (2)
12. April 2019
19:30 Uhr
Rungsted Seier Capital
Nikolaj Murholt Rosenthal (18:59)
Nikolaj Murholt Rosenthal (37:02)
Robin Bergman (42:55)
Tim Daly (91:03)
4:3 n. V.
(1:1, 1:2, 1:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Stand: 1:0
SønderjyskE Ishockey
Frederik Bjerrum (09:12)
Jordan Pietrus (26:15)
Jordan Pietrus (32:07)
Bitcoin Arena, Rungsted, Region Hovedstaden
Zuschauer: 2.380
14. April 2019
14:00 Uhr
SønderjyskE Ishockey
Gabriel Desjardins (43:36)
TJ Moore (59:57)
2:3
(0:0, 0:2, 1:2)
Spielbericht
Stand: 0:2
Rungsted Seier Capital
Nikolaj Murholt Rosenthal (25:25)
Nikolaj Krag Christensen (29:13)
Rasmus Thykjær Andersson (50:07)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 4.812
16. April 2019
20:30 Uhr
Rungsted Seier Capital
Mattias Persson (25:09)
Tyler Fiddler (59:21)
2:0
(0:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Stand: 3:0
SønderjyskE Ishockey
Bitcoin Arena, Rungsted, Region Hovedstaden
Zuschauer: 2.380
19. April 2019
19:30 Uhr
SønderjyskE Ishockey
0:1
(0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Stand: 0:4
Rungsted Seier Capital
Robin Bergman (53:14)
SE Arena, Vojens, Region Syddanmark
Zuschauer: 5.000

Beste Scorer

Bearbeiten
Nat. Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
Danemark  Nikolaj Murholt Rosenthal Rungsted Seier Capital 14 14 5 19 +14 8
Kanada  Dale Mitchell Frederikshavn White Hawks 15 7 12 19 +0 4
Kanada  Charlie Sarault Rungsted Seier Capital 14 4 15 19 +14 10
Vereinigte Staaten  Cameron Spiro Frederikshavn White Hawks 15 8 7 15 -1 0
Kanada  Tyler Fiddler Rungsted Seier Capital 14 3 11 14 +13 28
Russland  Alexander Bumagin Frederikshavn White Hawks 15 7 6 13 -1 4
Danemark  Julian Jakobsen Aalborg Pirates 11 3 10 13 +3 12
Danemark  Thomas Spelling Aalborg Pirates 11 6 6 12 +3 2
Danemark  Rasmus Thykjær Andersson Rungsted Seier Capital 14 5 7 12 +0 16
Schweden  Mattias Persson Rungsted Seier Capital 14 1 11 12 +6 0

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Bestwert
Stand: 23. April 2019; Quelle: Metal Ligaen[4]

Zuschauertabelle

Bearbeiten
Verein Heimspiele Zuschauer Schnitt Auslastung
01. SønderjyskE Ishockey 7 30.570 4.367 087,34 %
02. Aalborg Pirates 6 18.234 3.039 060,78 %
03. Rungsted Seier Capital 7 14.360 2.051 083,39 %
04. Frederikshavn White Hawks 8 14.337 1.792 044,8 %
05. Esbjerg Energy 3 11.556 3.852 091,71 %
06. Rødovre Mighty Bulls 3 5.997 1.999 055,53 %
07. Herning Blue Fox 2 5.185 2.593 086,42 %
08. Herlev Eagles 3 2.995 998 057,38 %
09. Odense Bulldogs 1 2.113 2.113 064,42 %
Gesamt 40 105.347 2.634 073,43 %

Stand: 23. April 2019; Quelle: Metal Ligaen[4]

Auszeichnungen

Bearbeiten

All-Star-Team

Bearbeiten

Das All-Star-Team wurde durch eine Jury, bestehend aus Eishockey-Journalisten, gewählt.[5]

Position Nat. Spieler Verein
Torhüter Danemark  Patrick Galbraith SønderjyskE Ishockey
Verteidiger Kanada  Tim Daly Rungsted Seier Capital
Verteidiger Kanada  Matt Prapavessis SønderjyskE Ishockey
Angreifer Danemark  Nikolaj Rosenthal Rungsted Seier Capital
Angreifer Schweden  Jesper Thörnberg Herlev Eagles
Angreifer Kanada  Charlie Sarault Rungsted Seier Capital
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. faceoff.dk, 4. Dezember 2018, Konkurs: Hvidovre Ishockey Fighters UDE af Metal Ligaen (Memento vom 5. Dezember 2018 im Internet Archive)
  2. Aufgrund des Neubaus der Granly Hockey Arena spielt Esbjerg Energy in der Hauptrunde in der Granly Hockey Arena 2
  3. Hallenkapazität. Abgerufen am 9. Februar 2016.
  4. a b c d e f g Statistik Metal Ligaen. Ehemals im Original (nicht mehr online verfügbar); abgerufen am 24. Februar 2019.@1@2Vorlage:Toter Link/www.metalligaen.dk (Seite nicht mehr abrufbar. Suche in Webarchiven)
  5. faceoff.dk, 20. April 2019, ALL-STAR-HOLDET er sat for sæsonen 2018/19 (Memento vom 22. April 2019 im Internet Archive)