Hauptmenü öffnen

Mesen (Archangelsk, Mesenski)

Stadt in Russland

Mesen (russisch Мезень, wiss. Transliteration Mezen) ist eine Kleinstadt in Nordwestrussland. Sie hat 3575 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010)[1] und gehört zur Oblast Archangelsk.

Stadt
Mesen
Мезень
Wappen
Wappen
Föderationskreis Nordwestrussland
Oblast Archangelsk
Rajon Mesenski
Oberhaupt Alexei Minkin
Gegründet 16. Jahrhundert
Frühere Namen Okladnikowa, Kusnezowa
Stadt seit 1780
Fläche km²
Bevölkerung 3575 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 596 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 20 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 81848
Postleitzahl 164750-164751
Kfz-Kennzeichen 29
OKATO 11 242 501
Geographische Lage
Koordinaten 65° 51′ N, 44° 14′ OKoordinaten: 65° 51′ 0″ N, 44° 14′ 0″ O
Mesen (Archangelsk, Mesenski) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Mesen (Archangelsk, Mesenski) (Oblast Archangelsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Archangelsk
Liste der Städte in Russland

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Die Stadt liegt etwa 215 km nordöstlich der Oblasthauptstadt Archangelsk am rechten Ufer des Flusses Mesen, 45 km oberhalb seiner Mündung in das Weiße Meer. Etwa 4 km nördlich von Mesen befindet sich der Flughafen Mesen.

Die Stadt Mesen ist Verwaltungszentrum des Mesenski rajon.

GeschichteBearbeiten

Siedlungen im Gebiet des heutigen Mesen entstanden bereits im 15. und 16. Jahrhundert.[2]

Im Jahr 1780 wurden die Siedlungen Okladnikowa (Окладникова) und Kusnezowa (Кузнецова) zur Stadt Mesen vereinigt. Mesen erhielt das Stadtrecht und wurde zum Zentrum des gleichnamigen Kreises (Mesenski ujesd). Dieser nahm die Hälfte des damaligen Gouvernementes Archangelsk ein. 1929 wurde die Stadt zum Zentrum des neu gegründeten Mesenski rajon.[2]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Die folgende Übersicht zeigt die Entwicklung der Einwohnerzahlen von Mesen.

Jahr Einwohner
1897 1847
1926 2952
1939 3874
1959 4077
1970 4236
1979 4812
1989 4968
2002 3863
2010 3575

Anmerkung: Volkszählungsdaten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation); Čislennost' naselenija po municipal'nym obrazovanijam i naselennym punktam Archangel'skoj oblasti, vključaja Neneckij avtonomnyj okru Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda (Bevölkerungsanzahl der munizipalen Gebilde und Ortschaften der Oblast Archangelsk einschließlich des Autonomen Kreisen der Nenzen Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010.) Tabelle (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Oblast Archangelsk)
  2. a b Pomorskaja ėnciklopedija: Tom 1 Istorija Archangel’skogo Severa. Pomorskij gosudarstvennyj universitet, Archangelsk 2001, ISBN 5-88086-147-3, S. 241

WeblinksBearbeiten