Hauptmenü öffnen

Merkendorf (Memmelsdorf)

Ortsteil von Memmelsdorf

Merkendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Memmelsdorf im Landkreis Bamberg mit 896 Einwohnern.

Merkendorf
Gemeinde Memmelsdorf
Koordinaten: 49° 57′ 30″ N, 10° 57′ 23″ O
Höhe: 290 m
Einwohner: 896 (31. Dez. 2017)
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Postleitzahl: 96117
Vorwahl: 09542
Kapelle „Kreuzerhöhung“

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
„Kreuzigungsgruppe“ und Kriegerdenkmal

Der Ort wurde 1162 zum ersten Mal genannt. Ein Domkanoniker übergab Merkendorf an das Bistum Bamberg. Früher wurde der Ort Mirckendorf oder auch Merckhendorf genannt.

Ein Domherr des Bamberger Domkapitels hatte als Obleiherr die Vogteilichkeit.

Der Zustand der Lehen verschlechterte sich nach dem Dreißigjährigen Krieg dramatisch. Nach der Säkularisation konnte das Lehen als Eigentum erworben werden. 52 Häuser zählte Merkendorf zu der Zeit. Drei fielen der Gemeinde Memmelsdorf zu, sechs dem späteren Bürgerspital Bamberg und der Rest war dem königlichen Rentamt Hallstadt lehenbar.

Die bis heute bestehende Freiwillige Feuerwehr wurde 1874 ins Leben gerufen und das Schulhaus wird im Oktober 1817 wörtlich benannt.

Merkendorf wurde während des Zweiten Weltkrieges Anfang April 1945 von amerikanischen Truppen eingenommen. Sie zerstörten Straßen und Felder. Mit 550 alteingesessenen Merkendorfern und ca. 300 Flüchtlingen war das Dorf vollkommen überbelegt.

Am 1. Januar 1972 wurde der bis dahin eigenständige Ort zusammen mit dem Nachbarort Laubend in die Gemeinde Memmelsdorf eingegliedert.

GeografieBearbeiten

Nachbarorte sind Drosendorf und Laubend, die zur gleichen Gemeinde gehören, sowie Giech und Starkenschwind (beide Stadt Scheßlitz) sowie Hohengüßbach (Gemeinde Breitengüßbach).

BesonderheitenBearbeiten

Im kleinen Ort befinden sich gleich zwei Brauereien mit Gasthöfen: Brauerei und Gasthof Hummel und Brauerei und Gasthof Wagner.

EinrichtungenBearbeiten

  • SV 1950 Merkendorf
  • Sportschützen Merkendorf
  • RV Concordia 09 Merkendorf
  • Sportzentrum
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Pfarrkirche Kreuzerhöhung
  • Grundschule
  • Kindergarten
  • Jugend- und Vereinshaus

StädtefreundschaftenBearbeiten

Merkendorf unterhält freundschaftliche Beziehungen zu anderen Orten im deutschsprachigen Raum mit demselben Namen. Die folgenden Orte haben sich zum Verein Europäische Merkendorfs e. V. zusammengeschlossen:

Alle zwei Jahre findet ein Treffen in einem anderen Merkendorf statt, um sich auszutauschen und sportliche und kulturelle Veranstaltungen durchzuführen.

LiteraturBearbeiten

  • Konrad Schrott: Memmelsdorf: seine Ortsteile und ihre Menschen im Spiegel der Geschichte. Herausgegeben im Selbstverlag der Gemeinde Memmelsdorf, 1982, DNB 209759305.

WeblinksBearbeiten