Melendugno

italienische Gemeinde

Melendugno ist eine südostitalienische Gemeinde (comune) mit 10.001 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Lecce in Apulien. Die Gemeinde (bzw. ihr Hauptort) liegt etwa 17 Kilometer südwestlich von Lecce. Die Ortschaften (Fraktionen) San Foca, Roca Vecchia und Torre dell'Orso der Gemeinde liegen direkt am Adriatischen Meer. Eine weitere Fraktion ist Borgagne. Melendugno liegt im mittleren bis südlichen Salento.

Melendugno
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Melendugno (Italien)
Melendugno
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 40° 16′ N, 18° 20′ OKoordinaten: 40° 16′ 0″ N, 18° 20′ 0″ O
Höhe 36 m s.l.m.
Fläche 91 km²
Einwohner 10.001 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 73026
Vorwahl 0832
ISTAT-Nummer 075043
Volksbezeichnung Melendugnesi
Schutzpatron Niceta il Goto
Website Melendugno

GeschichteBearbeiten

Aus der Bronzezeit sind zahlreiche Dolmen erhalten. Der etwa sieben Kilometer östlich des Stadtzentrums gelegene archäologische Fundort Roca Vecchia, nach der gleichnamigen Fraktion benannt, ist eine seit den 1980ern systematisch ausgegrabene befestigte bedeutende Siedlung, die 17. Jahrhundert v. Chr. bis in die frühe Eisenzeit bestand und weiterhin erforscht wird. Ab ca. 1000 v. Chr. siedelten in der Gegend von Melendugno die Messapier. Möglicherweise lag hier oder in der Nähe die römische Siedlung Thuria Sallentinum. Mit Roca Nuova wurde im ausgehenden Mittelalter (14. Jahrhundert) eine Festung durch den Grafen von Lecce errichtet.

 
Der Torre di Roca als Überrest der alten Festungsanlage

Seit 2001 trägt die Gemeinde den Titel Città (Stadt).

 
Lage von Melendugno in der Provinz Lecce

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Melendugno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien