Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Melchior Westhues (* 6. März 1896 in Herbern, Westfalen; † 10. November 1971 in München) war ein deutscher Veterinär und Hochschullehrer.

Nach seiner Habilitation 1925 an der Universität Gießen erhielt Westhues dort eine außerordentliche Professur als Veterinärmediziner. Im Jahr darauf wurde er an die Universität München (LMU) berufen. Dort übernahm er an der Chirurgischen Tierklinik 1931 den Lehrstuhl für Allgemeine und Spezielle Chirurgie einschließlich Augenkrankheiten, den er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1965 innehielt. Von 1955 bis 1956 war Westhues Rektor der LMU. Er gehörte 1951 zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft.

Als Hochschulvertreter gehörte Westhues dem Bayerischen Senat an.

Westhues wurde am 15. Dezember 1959 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

WeblinksBearbeiten