Mein Gott, nimm die gerechte Seele

verschollene Trauerkantate von Johann Sebastian Bach

Mein Gott, nimm die gerechte Seele (BWV Anhang 17) ist eine verschollene Trauerkantate[1] von Johann Sebastian Bach, die er in Leipzig komponierte und am 5. Juni 1732 dort aufführte.

Bachkantate
Mein Gott, nimm die gerechte Seele
BWV: Anhang 17
Anlass:
Entstehungsjahr: 1732
Entstehungsort: Leipzig
Gattung: Kantate
Solo: S A T B
Chor: SATB
Instrumente: 2 Oboe d’amore, Streichinstrumente,
Fagott, Generalbass
Liste der Bachkantaten

Musik und Text ist verloren gegangen, lediglich die Besetzung und die Stimmlagen sind bekannt. Auch die Echtheit des Werkes ist nicht sicher nachgewiesen.[1]

Im Breitkopfs Verzeichniß Musicalischer Werke von 1761 wird das Werk unter „Trauer-Kantaten“ aufgelistet.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Mein Gott, nimm die gerechte Seele bach.de
  2. Johann Gottlob Immanuel Breitkopf: Verzeichniß Musicalischer Werke. Leipzig 1761, S. 23 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).