Mecklenburg-Vorpommern-Tag

Mecklenburg-Vorpommern-Tag (Mecklenburg-Vorpommern)
2000/2016
2001
2002
2003/2021
2004/2018
2005
2006
2008
2010
2012
2014
Veranstaltungsorte des MV-Tages

Der Mecklenburg-Vorpommern-Tag (auch MV-Tag) ist das offizielle Landesfest, das seit 2000 in verschiedenen Städten Mecklenburg-Vorpommerns gefeiert wird.

Von 2000 bis 2006 fand die Veranstaltung jährlich statt. Mit dem MV-Tag in Ludwigslust 2006 begann ein zweijähriger Rhythmus. Während acht MV-Tage im westlichen Mecklenburg stattfanden, darunter je zwei in Güstrow und Rostock, gab es fünf Landesfeste in Vorpommern und der Mecklenburgischen Seenplatte.

Am 14. und 15. August 2010 wurde der MV-Tag unter dem Motto: "MV tut gut." zeitgleich mit dem 20-jährigen Jubiläum des 1990 gegründeten Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern gefeiert.[1]

Im Jahr 2018 fand der MV-Tag vom 18. bis 20. Mai in Rostock statt, zeitgleich mit dem 800-jährigen Jubiläum der Hansestadt und dem 600-jährigen Bestehen der Universität Rostock.

Der ursprünglich für 2020 geplante MV-Tag in Greifswald sollte nach Aussage des Staatskanzlei-Chefs Reinhard Meyer (SPD) als erster seiner Art klimaneutral abgehalten werden soll.[2] Wegen der COVID-19-Pandemie wurde er auf 2021 verschoben.[3]

AustragungsorteBearbeiten

  • 2000: Güstrow
  • 2001: Grimmen
  • 2002: Wismar
  • 2003: Greifswald
  • 2004: Rostock
  • 2005: Neubrandenburg
  • 2006: Ludwigslust
  • 2008: Ribnitz-Damgarten
  • 2010: Schwerin, 14. und 15. August.
  • 2012: Stralsund, 29. Juni bis 1. Juli, Motto: „Tradition und Moderne – das ist Mecklenburg-Vorpommern.“[4]
  • 2014: Neustrelitz, 20. Juni bis 22. Juni, Motto: „Norddeutsch, natürlich, romantisch – das ist Mecklenburg-Vorpommern“. 2014 lud die historische Residenzstadt Neustrelitz zum Mecklenburg-Vorpommern-Tag vom 20. bis 22. Juni in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ein. Im Mittelpunkt des Festes, zu dem fast 50.000 Besucher kamen,[5] stand die Epoche der Romantik, die, inspiriert durch das Land und seine malerischen Orte, Künstler und Kreative bis heute anzieht und inspiriert. Zugleich wollte sich das Land Mecklenburg-Vorpommern auf dem MV-Tag als familienfreundlich, modern und als Land zum Leben präsentieren.
  • 2016: Güstrow, 8. bis 10. Juli, Motto: „Mecklenburg-Vorpommern – Land zum Leben.“[6]
  • 2018: Rostock, 18. bis 20. Mai
  • 2021: Greifswald, ursprünglich geplant vom 18. bis 20. September 2020[7] unter dem Motto "Tradition-Innovation-Vielfalt".[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2010. Abgerufen am 23. Januar 2020.
  2. n-tv NACHRICHTEN: MV-Tag 2020 in Greifswald soll erstmals klimaneutral werden. Abgerufen am 23. Januar 2020.
  3. NDR: Im Zeichen der Klimaneutralität: MV-Tag in Greifswald. Abgerufen am 4. Februar 2020.
  4. Ralph Sommer: MV-Tag in Stralsund: Typisch MV: Traditionell und einfach cool | svz.de. Abgerufen am 23. Januar 2020.
  5. mv-tut-gut.de (Memento des Originals vom 8. September 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mv-tut-gut.de, Zusammenfassung MV-Tag 2014, abgerufen am 8. September 2014
  6. MV-Tag 2016, offizielles Landesfest in Güstrow, abgerufen am 7. März 2016
  7. Termin für MV-Tag in Greifswald steht fest. Abgerufen am 4. Februar 2020.
  8. NDR: Im Zeichen der Klimaneutralität: MV-Tag in Greifswald. Abgerufen am 4. Februar 2020.

WeblinksBearbeiten