Maximilian Felzmann

deutscher Offizier, zuletzt General der Artillerie im Zweiten Weltkrieg

Maximilian Felzmann (* 22. April 1894 in Zwittau, Mähren; † 8. Juni 1962 in Seefeld in Tirol) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Artillerie im Zweiten Weltkrieg.

LebenBearbeiten

Felzmann diente als Offizier im Ersten Weltkrieg im Heer der Österreich-Ungarischen Monarchie. Nach dem Ende des Krieges wurde er in das österreichische Bundesheer übernommen. Er diente dort in verschiedenen Artillerieeinheiten unter anderem als Kommandeur. In der Wehrmacht führte er während des Zweiten Weltkrieges unter anderem als Kommandeur die 251. Infanterie-Division. Die letzten Wochen des Krieges führte Felzmann als Kommandierender General das XXVII. Armeekorps.

AuszeichnungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Peter Stockert: Die Eichenlaubträger 1940–1945, 9 Bände, 4. überarbeitete Auflage, Bad Friedrichshall 2010–2011.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Veit Scherzer: Ritterkreuzträger 1939–1945. Die Inhaber des Eisernen Kreuzes von Heer, Luftwaffe, Kriegsmarine, Waffen-SS, Volkssturm sowie mit Deutschland verbündete Streitkräfte nach den Unterlagen des Bundesarchivs. 2. Auflage. Scherzers Militaer-Verlag, Ranis/Jena 2007, ISBN 978-3-938845-17-2.