Max Pescatori

italienischer Pokerspieler
Max Pescatori
Max Pescatori (2019)
Max Pescatori (2019)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 22. Januar 1971
Geburtsort Italien Mailand
Spitzname The Italian Pirate
Nickname
MaxSparrowWSOP.com
Wohnort Vereinigte Staaten Las Vegas
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld 0.682.389 $
Gesamtes Live-Preisgeld 4.674.137 $
World Series of Poker
Bracelets 4
Geldplatzierungen 104
Bestes Main Event 148. (2017)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 9
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 4
Letzte Aktualisierung: 25. März 2022

Massimiliano „Max“ Pescatori (* 22. Januar 1971 in Mailand)[1] ist ein professioneller italienischer Pokerspieler. Er trägt den Spitznamen The Italian Pirate (deutsch der italienische Pirat) und ist vierfacher Braceletgewinner der World Series of Poker.

PersönlichesBearbeiten

Pescatori stammt aus Mailand. Er lebt in Las Vegas.[2]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Pescatori fing im jungen Alter mit Familie und Freunden an, Poker zu spielen. Im Jahr 1999 begann er seinen Lebensunterhalt mit der Variante Seven Card Stud zu verdienen. Nachdem ihn befreundete Spieler zum Hold’em brachten, intensivierte er sein Spiel[3] und nahm ab 2002 an renommierten Live-Turnieren teil.[4] Bei Turnieren trägt er häufig Fußballtrikots der italienischen Nationalmannschaft oder des AC Mailand.[2]

Im Jahr 2004 spielte er erstmals bei der World Series of Poker in Las Vegas. Sein erstes größeres Preisgeld erspielte sich Pescatori am 14. August 2004 mit dem Sieg beim Legends of Poker in Los Angeles in Höhe von mehr als 100.000 US-Dollar.[5] Im Juli 2006 siegte er erstmals bei einem Turnier der WSOP und sicherte sich ein Bracelet sowie knapp 700.000 US-Dollar Preisgeld.[6] Sein zweites Bracelet ergatterte Pescatori im Juni 2008 bei einem gemischten Hold’em- und Omaha-Turnier.[7] Bei der WSOP 2015 war er gleich zweimal erfolgreich und gewann Turniere in Seven Card Razz und Seven Card Stud Hi-Low.[8][9]

Insgesamt hat sich Pescatori mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 4,5 Millionen US-Dollar erspielt[4] und ist damit hinter Mustapha Kanit und Dario Sammartino der dritterfolgreichste italienische Pokerspieler.[10] Von April bis November 2016 spielte Pescatori als Teammanager der Rome Emperors in der Global Poker League, verpasste mit seinem Team jedoch die Playoffs.[11]

BraceletübersichtBearbeiten

Pescatori kam bei der WSOP 104-mal ins Geld und gewann vier Bracelets:[12]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2006 02.500 No-Limit Hold’em 1290 682.389
2008 02.500 Pot-Limit Holdem/Omaha 0457 246.471
2015 01.500 Razz 0462 155.947
10.000 Seven Card Stud Hi-Lo 8 or Better Championship 0111 292.158

WeblinksBearbeiten

Commons: Max Pescatori – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Massimiliano Pescatori, il pirata italiano pioniere dell’hold’em auf ilpallonaro.com vom 28. Oktober 2010, abgerufen am 7. September 2015 (italienisch).
  2. a b Max Pescatori in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 25. Februar 2016 (englisch).
  3. Max Pescatori Profile (Memento vom 22. Dezember 2015 im Internet Archive) auf pokerraume24.de, abgerufen am 7. September 2015.
  4. a b Max Pescatori in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. September 2015 (englisch).
  5. 2004 Legends of Poker ($ 200 + 25 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. September 2015 (englisch).
  6. 37th World Series of Poker – WSOP 2006 ($ 2,500 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. September 2015 (englisch).
  7. 39th World Series of Poker – WSOP 2008 ($ 2,500 Pot Limit Hold’em/Omaha) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. September 2015 (englisch).
  8. 46th World Series of Poker – WSOP 2015 ($ 1,500 Seven Card Razz (Event #9)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. September 2015 (englisch).
  9. 46th World Series of Poker – WSOP 2015 ($ 10,000 Seven Card Stud Hi-Low Split-8 or Better Championship (Event #41)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. September 2015 (englisch).
  10. Italy All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 11. September 2020 (englisch).
  11. Rome Emperors auf der Website der Global Poker League, abgerufen am 12. Mai 2016 (englisch).
  12. Max Pescatori in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 1. Februar 2016 (englisch).