Max Joseph Roemer

deutscher Botaniker (1791–1849)

Max Joseph Roemer (* 1791; † 1849) war ein deutscher Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „M. Roem.

LebenBearbeiten

Max Joseph Römer schloss 1809 das Münchner Gymnasium ab.[1] Anschließend absolvierte er am angeschlossenen Lyzeum sein Grundstudium (= Philosophie) und wechselte 1811 zum Jurastudium an die Universität Landshut.

Hauptberuflich war er königlicher Landrichter in Aub und lebte später als Privatgelehrter in Würzburg.

Er führte die Gattung Pyracantha (Feuerdorn) ein.

SchriftenBearbeiten

  • Geographie und Geschichte der Pflanzen, München 1841.
  • Familiarum naturalium regni vetabilis synopses monographicae, Weimar, ab 1846 (Monographienreihe, von der nur vier Bände veröffentlicht wurden), Band 1 (Hesperides), Archive.

LiteraturBearbeiten

  • M. Müllerot: Hoppea, Band 34, 1975, S. 307–308 (danach Todesnachricht in Würzburger Stadtarchiv, 4. November 1849, Alter 58 Jahre).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Max Leitschuh: Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München, 4 Bände, München 1970–1976; Band 3, S. 232.