Mauro Racca

italienischer Säbelfechter

Mauro Racca (* 3. April 1912 in Turin; † 27. April 1977 in Padua) war ein italienischer Säbelfechter.

Mauro Racca
Medaillenspiegel

Fechten

ItalienItalien Italien
Olympische Ringe Olympische Spiele
Silber London 1948 Säbel-Mannschaft
Silber Helsinki 1952 Säbel-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
Gold Piešťany 1938 Säbel-Mannschaft
Gold Lissabon 1947 Säbel-Mannschaft
Gold Kairo 1949 Säbel-Mannschaft
Gold Monte Carlo 1950 Säbel-Mannschaft
Silber Stockholm 1951 Säbel-Mannschaft
Silber Brüssel 1953 Säbel-Mannschaft

ErfolgeBearbeiten

Mauro Racca wurde 1938 in Piešťany, 1947 in Lissabon, 1949 in Kairo und 1950 in Monte Carlo mit der Mannschaft Weltmeister. 1951 in Stockholm und 1953 in Brüssel folgte jeweils ein zweiter Platz im Mannschaftswettbewerb. Er nahm an zwei Olympischen Spielen in den Säbel-Konkurrenzen teil: 1948 belegte er in London mit der italienischen Equipe den zweiten Rang hinter Ungarn und erhielt gemeinsam mit Gastone Darè, Aldo Montano, Renzo Nostini, Vincenzo Pinton und Carlo Turcato die Silbermedaille. Bei den Olympischen Spielen 1952 zog er mit der Mannschaft erneut in die Finalrunde ein, die er mit ihr ein weiteres Mal hinter Ungarn auf dem zweiten Platz beendete. Neben Racca gewannen Gastone Darè, Renzo Nostini, Giorgio Pellini, Vincenzo Pinton und Roberto Ferrari die Silbermedaille.

WeblinksBearbeiten

  • Mauro Racca in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)