Maureen Mmadu (* 7. Mai 1975 in Onitsha) ist eine ehemalige nigerianische Fußballspielerin und derzeitige Trainerin. Die Mittelfeldspielerin war die erste Afrikanerin mit 100 Länderspielen, die sie für die nigerianische Fußballnationalmannschaft der Frauen bestritt und an vier Weltmeisterschaften sowie zwei Olympischen Spielen teilnahm.

Maureen Mmadu
Personalia
Geburtstag 7. Mai 1975
Geburtsort OnitshaNigeria
Größe 178 cm
Position Mittelfeldspielerin
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
Ado Babes
Jegede Babes
Pelican Stars
2002 Sandviken IL 18 0(8)
2004 Amazon Grimstad FK 3 0(0)
2005 Klepp IL 21 (15)
2007 Linköpings FC
2008 Amazon Grimstad FK 19 0(5)
2010 Kolbotn IL 10 0(1)
2011–2012 Avaldsnes IL 24 (12)
2013–2014 Avaldsnes IL II 20 (17)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1993–2008 Nigeria mind. 101 0(4)
Stationen als Trainerin
Jahre Station
Avaldsnes IL (Assistenztrainerin)
Avaldsnes IL II
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Mmadu spielte zunächst mehrere Jahre in der nigerianischen Frauenliga und dann in der norwegischen sowie schwedischen Liga für Sandviken IL, Klepp IL[1], Amazon Grimstad FK, Linköpings FC, Kolbotn IL[2] und als Mannschaftskapitänin für Avaldsnes IL, wo sie nun als Co-Trainerin der ersten und Cheftrainerin der zweiten Mannschaft tätig ist.[3][4]

NationalmannschaftBearbeiten

Mmadu spielte von 1993 bis 2008 in der nigerianischen Fußballnationalmannschaft der Frauen, die in dieser Zeit sechsmal die Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen gewann. 1995, 1999, 2003 und 2007 stand sie in den nigerianischen WM-Kadern und bestritt sieben WM-Spiele, wurde aber 1999 nicht eingesetzt. 2000 und 2004 nahm sie an den Olympischen Spielen teil und kam in fünf Spielen zum Einsatz. Von der FIFA wurde sie bereits in der im August 2009 veröffentlichten „FIFA Hunderterklub“-Listen mit 101 Länderspielen im Zeitraum von 1993 bis 2009 genannt.[5] In der nigerianischen Länderspielstatistik der FIFA werden aber keine Spiele im Jahr 1993 und nur 92 Spiele für den Zeitraum 1994 bis 2009 genannt.[6] Bei 10 dieser 92 Spiele kam sie laut FIFA-Spielberichten nicht zum Einsatz.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nrk.no: „Ikidi og Mmadu har riktige lønnsbet“
  2. „'I played for Nigeria while my mum died'“
  3. futaa.com: „Maureen Mmadu becomes coach in Norway“ (Memento des Originals vom 1. November 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.futaa.com
  4. „Maureen Mmadu Leads Norwegian Team Avaldsnes To Europe“
  5. FIFA Hunderterklub
  6. fifa.com: Nigeria – Spiele