Matti Antero Karjalainen

Ein Pionier in der finnischen Sprachsynthese und Sprachtechnologie

Matti Antero Karjalainen (* 2. April 1946 in Hankasalmi; † 30. Mai 2010 in Espoo) studierte Elektronik an der Technischen Universität Tampere und promovierte 1978 über Sprachsynthese. Er entwickelte Synte 2, den weltweit ersten tragbaren mikroprozessorbasierten Text-zu-Sprache-Synthesizer.[2]

Matti Antero Karjalainen (1994).
Synte 2 Sprachsynthesizer mit vier Mikroprozessorkarten (1979).[1]
Synte 2 Sprachsynthesizer für sprachbehinderte Menschen (1979).[1]
Synte 2 Sprachsynthesizer auf dem Tisch (1979).[1]

Leben und WerkBearbeiten

Von 1980 bis 2006 war er Leiter des Akustiklabors an der Technischen Universität Helsinki. Er ist Pionier in den Bereichen Sprachsynthese, Sprachanalyse, Sprachtechnologie, digitale Signalverarbeitung und Psychoakustik in Finnland. Er wurde 1980 außerordentlicher Professor und 1986 ordentlicher Professor. Er war Leiter von 24 Doktorarbeiten und über 100 Masterarbeiten. Sein Labor ist jetzt Teil der Abteilung für Signalverarbeitung und Akustik der Aalto-Universität.[2][3]

Auszeichnungen und EhrungenBearbeiten

  • Audio Engineering Society Fellow (1999), for significant contribution to the areas of audio signal processing and education in audio
  • Audio Engineering Society Silver Medal (2006), in recognition of outstanding scientific contributions to the audio industry in acoustics, auralization, and digital signal processing and synthesis
  • IEEE Fellow (2009)[2]

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • An Approach to Hierarchical Information Processes with an Application to Speech Synthesis by Rule. Tampere University of Technology, Finland. (Acta Polytechnica Scandinavica, Ma 29), 1978, ISBN 951-666-105-X, Doctor thesis.
  • mit Laine, U.K., Toivonen, R.O.: Aids for the handicapped based on "Synte 2" speech synthesizer. ICASSP '80. IEEE International Conference on Acoustics, Speech, and Signal Processing, April 9–11, 1980, 5:851–854.
  • Design of a microprocessor-based system for speech analysis. Tampere University of Technology, Department of Electronics, Finland, 1980, ISBN 951-720-490-6.
  • Kommunikaatioakustiikka (Communication Acoustics). Helsinki University of Technology, Acoustics Laboratory, Finland, 1999, ISBN 951-22-4412-8.
  • Hieman akustiikkaa (A Little Acoustics). Helsinki University of Technology, Acoustics Laboratory, Finland, 2000.

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Finnish speech synthesizers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Commons: Finnish speech analyzers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d semanticscholar.org: Aids for the handicapped based on Synte 2 speech synthesizer. Abgerufen am 27. Januar 2021.
  2. a b c Matti Karjalainen (1946–2010) In Memoriam. Abgerufen am 27. Januar 2021.
  3. Matti Karjalainen 2009 CV. Abgerufen am 27. Januar 2021.
  4. Karjalainen, Matti: Design of a microprocessor-based system for speech analysis. Tampere University of Technology, Department of Electronics, Finland, 1980, ISBN 951-720-490-6.
  5. a b c The Invention Exhibition at the Museum Center Vapriikki in Tampere, Finland, June 20, 2012–. Abgerufen am 27. Januar 2021.