Hauptmenü öffnen

Matthias Dießl

bayerischer Kommunalpolitiker
Matthias Dießl

Matthias Dießl (* 6. Dezember 1975 in Fürth) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (CSU). Er ist seit 2008 Landrat des mittelfränkischen Landkreises Fürth.

WerdegangBearbeiten

Nach seinem Abitur 1995 am Wolfgang-Borchert-Gymnasium in Langenzenn ließ Dießl sich zwischen 1996 und 1998 bei der Stadtsparkasse Fürth zum Bankkaufmann ausbilden. Die folgenden beiden Jahre war er in der Fürther Geschäftsstelle der Bank als Kundenberater und Assistent des Geschäftsstellenleiters tätig. Im Herbst 2000 wechselte er in die Abteilung für Firmenkredite und war ab Juli 2002 Berater für Existenz- und Unternehmensgründungen. Berufsbegleitend absolvierte er zwischen 1998 und 2004 an der Fernuniversität Hagen ein Studium der Betriebswirtschaftslehre, das er als Diplom-Kaufmann abschloss.

Seine politische Laufbahn begann Dießl bei der Jungen Union in Seukendorf, als deren Ortsvorsitzender er von 1997 bis 2000 fungierte. Danach wechselte er an die Spitze des Seukendorfer Ortsverbandes der CSU. Bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2002 wurde er zum 3. Bürgermeister seines Heimatortes gewählt und übernahm im Kreistag des Landkreises Fürth ein erstes politisches Mandat. 2005 wählte ihn der CSU-Kreisverband Fürth-Land zu seinem Vorsitzenden und 2007 übernahm er den Vorsitz der CSU-Kreistagsfraktion.

Nach Gabriele Paulis Ankündigung im März 2006, nicht wieder als Landratskandidatin zur Verfügung zu stehen, wurde Dießl von der CSU nominiert. Bei der Kommunalwahl am 2. März 2008 setzte er sich mit 50,31 % der Stimmen gegen seine Herausforderer durch.[1]

Bei der Kommunalwahl am 16. März 2014 wurde er mit 68,23 % der Stimmen im Amt bestätigt.[2]

Matthias Dießl ist seit 2012 politischer Sprecher des Forum Tourismus der Europäischen Metropolregion Nürnberg.[3] Ebenfalls seit 2012 ist er 2. Vorsitzender des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern e.V.[4]

Im Bayerischen Landkreistag ist er Präsidiumsmitglied,[5] Mitglied im Ausschuss für Finanz- und Sparkassenfragen und im Ausschuss für Recht und Bildung[6] und seit 2014 außerdem 1. Vorsitzender des Bezirksverbandes Mittelfranken.[7] Seit März 2016 ist er 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.[8]

Als 1. Vorsitzender führt er seit 2008 den Verein 1-2-3 e.V. – ein Netzwerk für die Prävention im Landkreis Fürth.[9] Seit 2009 ist er 1. Vorsitzender des Kreisverbandes Fürth für Gartenbau- und Landespflege.[10]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Matthias Dießl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landkreis Fürth: Ergebnis Landratswahl 2008 (PDF; 120 kB) vom 14. März 2008. Abgerufen am 21. April 2016.
  2. http://www.landkreis-fuerth.de/fileadmin/redakteure/Wahl_2014/573000_000081/index.html
  3. http://www.metropolregionnuernberg.de/ueber-uns/foren/tourismus.html
  4. http://www.kav-bayern.de/der-verband/organe.html
  5. http://www.bay-landkreistag.de/Landkreistag/Gremien/Praesidium.aspx
  6. http://www.bay-landkreistag.de/Landkreistag/Gremien/Fachausschuesse/RechtundBildung.aspx
  7. http://www.bay-landkreistag.de/Landkreistag/Gremien/Bezirksverbaende.aspx
  8. http://www.matthias-diessl.de/#agfk-bayern-landrat-matthias-dießl-zum-vorsitzenden-gewählt-2
  9. http://www.verein-1-2-3.de/
  10. http://www.gartenbauvereine-fuerth.de/