Matt Puempel

kanadischer Eishockeyspieler

Matthew „Matt“ Puempel (* 24. Januar 1993 in Windsor, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit September 2021 bei den Augsburger Panthern aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Vertrag steht und dort auf der Position des linken Flügelstürmers spielt. Zuvor absolvierte Puempel unter anderem 87 Spiele in der National Hockey League (NHL), wo er für die Ottawa Senators, New York Rangers und Detroit Red Wings auflief.

Kanada  Matt Puempel
Geburtsdatum 24. Januar 1993
Geburtsort Windsor, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 93 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2011, 1. Runde, 24. Position
Ottawa Senators
Karrierestationen
2009–2012 Peterborough Petes
2012–2013 Kitchener Rangers
2013–2015 Binghamton Senators
2015–2016 Ottawa Senators
2016–2017 New York Rangers
Hartford Wolf Pack
2017–2020 Detroit Red Wings
Grand Rapids Griffins
2021 Malmö Redhawks
seit 2021 Augsburger Panther

KarriereBearbeiten

JugendBearbeiten

 
Puempel (links) im Trikot der Kitchener Rangers

Matt Puempel spielte in seiner Jugend unter anderem für die Sun County Panthers und die Windsor Jr. Spitfires, bevor er in der Priority Selection 2009 der Ontario Hockey League (OHL) an sechster Position von den Peterborough Petes ausgewählt wurde. Mit Beginn der folgenden Spielzeit 2009/10 lief er somit für die Petes in der OHL auf und führte in seiner ersten Saison alle Rookies der Liga in Toren (33) und Scorerpunkten (64) an, sodass er mit dem Emms Family Award als bester Rookie ausgezeichnet sowie ins OHL First All-Rookie Team gewählt wurde. Wenig später wurde der Angreifer auch als CHL Rookie of the Year geehrt, als bester Neuling der Canadian Hockey League, dem Zusammenschluss der drei großen kanadischen Nachwuchsligen. Zudem debütierte er über den Jahreswechsel auf internationaler Ebene, als er mit dem Team Canada Ontario an der World U-17 Hockey Challenge 2010 teilnahm und dort mit der Mannschaft die Silbermedaille gewann. Im August 2010 folgte der Gewinn der Goldmedaille beim Ivan Hlinka Memorial Tournament.

Nach einer weiteren Saison in der OHL, in der er seine Leistungen aus der Rookie-Saison bestätigen konnte und zum CHL Top Prospects Game eingeladen wurde, wählten ihn die Ottawa Senators im NHL Entry Draft 2011 an 24. Position aus und nahmen ihn schließlich im Dezember 2011 unter Vertrag.[1] Nach der OHL-Spielzeit 2011/12 wechselte Puempel dann erstmals in die Organisation der Senators und absolvierte neun Spiele in der American Hockey League (AHL) für die Binghamton Senators, das Farmteam der Ottawa Senators. Im Juni 2012 gaben die Peterborough Petes den Kanadier auf eigenen Wunsch an die Kitchener Rangers ab und erhielten im Gegenzug Zach Lorentz sowie zwei Zweitrunden-Wahlrechte.[2] In der Folge spielte Puempel, der sich vorerst nicht im Profibereich der Senators etablieren konnte, seine letzte OHL-Saison bei den Rangers und kam dort in 51 Spielen auf 47 Scorerpunkte.

ProfibereichBearbeiten

 
Puempel im Trikot der Augsburger Panther (2022)

Nach der OHL-Spielzeit 2012/13 wechselte Puempel fest in die Organisation der Ottawa Senators, wobei er die gesamte Saison 2013/14 in der AHL verbrachte und dort die Binghamton Senators gemeinsam mit Mike Hoffman in Toren (30) anführte. Auch die folgende Saison begann der Angreifer in Binghamton, wurde jedoch im Februar 2014 erstmals ins NHL-Aufgebot der Ottawa Senators berufen und debütierte somit wenig später in der National Hockey League (NHL). Bis zum Ende der Spielzeit kam Puempel dort auf 13 Einsätze, die er im Jahr darauf verdoppeln konnte und somit zu etwa gleichen Teilen in NHL und AHL zum Einsatz kam. Im Rahmen der Saisonvorbereitung auf die Spielzeit 2016/17 etablierte sich Puempel vorerst im Aufgebot der Senators, nachdem sein Vertrag im Sommer 2016 um ein Jahr verlängert worden war.[3] Nach 13 Einsätzen ohne Torbeteiligung sollte er dann im November 2016 erneut in die AHL geschickt werden, wobei dies aufgrund der neuen Vertragssituation jedoch über den Waiver geschehen musste. Dabei wurde er von den New York Rangers verpflichtet. Puempel erzielte am 29. Dezember 2016 seinen ersten Karrierehattrick in der National Hockey League bei dem 6:3-Sieg der New York Rangers über die Arizona Coyotes.

Im Oktober 2017 gaben ihn die Rangers an die Detroit Red Wings ab und erhielten im Gegenzug Ryan Sproul.[4] Von acht NHL-Partien abgesehen kam der Angreifer dort ausschließlich bei den Grand Rapids Griffins in der AHL zum Einsatz, ehe sein auslaufender Vertrag nach der Spielzeit 2019/20 nicht verlängert wurde. Anschließend wechselte Puempel erstmals nach Europa, wo er von Januar bis April 2021 für die Malmö Redhawks in der Svenska Hockeyligan auflief. Im September 2021 schloss sich der Kanadier den Augsburger Panthern aus der Deutschen Eishockey Liga an.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2020/21

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt ± SM Sp T V Pkt ± SM
2009/10 Peterborough Petes OHL 59 33 31 64 −2 43 4 1 1 2 ±0 6
2010/11 Peterborough Petes OHL 55 34 35 69 −33 49
2011/12 Peterborough Petes OHL 30 17 16 33 −3 31
2011/12 Binghamton Senators AHL 9 2 0 1 +1 2
2012/13 Kitchener Rangers OHL 51 35 12 47 +5 43 10 3 4 7 −2 10
2012/13 Binghamton Senators AHL 2 0 0 0 ±0 1 3 2 0 2 ±0 0
2013/14 Binghamton Senators AHL 74 30 18 48 −11 94 1 0 0 0 ±0 0
2014/15 Binghamton Senators AHL 51 12 20 32 −13 31
2014/15 Ottawa Senators NHL 13 2 1 3 +6 8
2015/16 Binghamton Senators AHL 34 17 13 30 −1 15
2015/16 Ottawa Senators NHL 26 2 1 3 −3 9
2016/17 Ottawa Senators NHL 13 0 0 0 −5 7
2016/17 New York Rangers NHL 27 6 3 9 −6 4
2017/18 Hartford Wolf Pack AHL 5 1 2 3 +2 0
2017/18 Grand Rapids Griffins AHL 57 22 32 54 +6 21 5 1 3 4 −1 0
2018/19 Grand Rapids Griffins AHL 62 24 26 50 +2 38 5 2 2 4 −1 16
2018/19 Detroit Red Wings NHL 8 1 0 1 −2 2
2019/20 Grand Rapids Griffins AHL 46 17 22 39 −18 26
2020/21 Malmö Redhawks SHL 15 4 1 5 −1 4 2 1 1 2 +3 2
OHL gesamt 195 119 94 213 −33 166 14 4 5 9 −2 16
AHL gesamt 340 124 133 257 −32 228 14 5 5 10 −2 16
NHL gesamt 87 11 5 16 −10 30

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2010 Canada Ontario WHC   6 2 3 5 0
2010 Kanada Hlinka Memorial   5 3 4 7 +7 2
Junioren gesamt 11 5 7 12 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation; Kursiv: Statistik nicht vollständig)

WeblinksBearbeiten

Commons: Matt Puempel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Senators sign 2011 first-round draft picks Noesen and Puempel to entry-level contracts. nhl.com, 29. Dezember 2011, abgerufen am 21. November 2016 (englisch).
  2. Mike Davies: Petes trade Matt Puempel. (Nicht mehr online verfügbar.) thepeterboroughexaminer.com, 27. Juni 2012, archiviert vom Original am 20. August 2016; abgerufen am 21. November 2016 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thepeterboroughexaminer.com
  3. Senators agree to terms with forward Matt Puempel on a one-year, two-way contract. nhl.com, 15. Juli 2016, abgerufen am 21. November 2016 (englisch).
  4. Dana Wakiji: Wings trade Sheahan to Penguins, create cap space for Athanasiou. nhl.com, 21. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).