Matsusaka

Ort in der Präfektur Mie, Japan

Matsusaka (japanisch 松阪市, -shi, wörtlich: „Kiefernhang“) ist eine Stadt in der japanischen Präfektur Mie.

Matsusaka-shi
松阪市
Matsusaka
Matsusaka
Geographische Lage in Japan
Matsusaka (Japan)
Matsusaka (Japan)
Region: Kinki
Präfektur: Mie
Koordinaten: 34° 35′ N, 136° 32′ OKoordinaten: 34° 34′ 40″ N, 136° 31′ 39″ O
Basisdaten
Fläche: 623,80 km²
Einwohner: 158.472
(1. September 2020)
Bevölkerungsdichte: 254 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 24204-7
Symbole
Baum: Kiefer
Rathaus
Adresse: Matsusaka City Hall
1340-1, Tono-machi
Matsusaka-shi
Mie-ken 515-8515Japan
Webadresse: city.matsusaka.mie.jp
Lage der Gemeinde Matsusaka in der Präfektur Mie
Lage Matsusakas in der Präfektur
Lage Matsusakas in der Präfektur

Geographie

Bearbeiten
 
Rathaus von Matsusaka

Matsusaka liegt westlich von Ise und südlich von Tsu an der Ise-Bucht.

Geschichte

Bearbeiten

Die Geschichte der Stadt reicht zurück bis in das Jahr 1580, als Oda Nobukatsu die Burg Matsugashima errichtete. 1588 wurde die Burg Matsusaka erbaut, von der heute noch die Grundmauern erhalten sind. In der Edo-Zeit war Matsusaka eine wichtige Post-Station.

Landwirtschaft

Bearbeiten

Die Stadt ist für das Matsusaka-Rindfleisch bekannt. Das Fleisch der zum Teil mit Bier gemästeten Kühe ist so teuer, dass es in Japan zum Synonym für einen extravaganten Lebensstil wurde. Bei einer Viehauktion hat ein Käufer für eine Matsusaka-Kuh den Preis von 50 Millionen Yen (umgerechnet ca. 360.000 Euro) bezahlt.[1] (Siehe auch: Kobe-Rind)

Söhne und Töchter der Stadt

Bearbeiten

Angrenzende Städte und Gemeinden

Bearbeiten

Literatur

Bearbeiten
  • S. Noma (Hrsg.): Matsusaka. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 937.
Bearbeiten
Commons: Matsusaka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Wieland Wagner: Massage im Kuhstall. In: Der Spiegel. Nr. 23, 2003, S. 174 (online).