Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Mathias Schach

Mathias Schach († 5. November 1515) war Kartäuser und Weihbischof in Freising.

LebenBearbeiten

Mathias Schach war Kartäuser und Prior der 1484 gegründeten Kartause Prüll bei Regensburg, Am 19. November 1495 wurde er zum Bischof von Salona und Weihbischof in Freising ernannt und durch Bischof Ruprecht von Regensburg konsekriert. 1507 war er Mitkonsekrator von Bischof Philipp von Freising. Er starb 1515 und wurde wahrscheinlich in der Kartause Prüll bestattet.

LiteraturBearbeiten

  • Egon Johannes Greipl: Schach, Mathias († 1515). In: Erwin Gatz: Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648. Ein biographisches Lexikon. Band 2. Berlin: Duncker & Humblot, 1996
  • Konrad Eubel: Hierarchia Catholica medii aevi, Band 2, 1913, S. 228

WeblinksBearbeiten