Matej Krajčík

slowakischer Fußballspieler

Matej Krajčík (* 19. März 1978 in Trenčín) ist ein slowakischer Fußballspieler.

Matej Krajčík
Matej Krajčík.jpg
Personalia
Geburtstag 19. März 1978
Geburtsort TrenčínTschechoslowakei
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1986–1992 SH Senica
1992–1996 FK Považská Bystrica
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996 SH Senica
1996–1997 VTJ Malacky
1997–1999 VP Frýdek-Místek 33 (2)
2000–2001 FC Vítkovice 44 (1)
2001–2002 SC Xaverov 36 (6)
2003–2004 Slavia Prag 3 (0)
2004 → Viktoria Žižkov (Leihe) 10 (0)
2005 → Dynamo Budweis (Leihe) 11 (0)
2005–2008 Slavia Prag 88 (4)
2009 Reggina Calcio 12 (0)
2009–2010 Slavia Prag 27 (1)
2010– FK Jablonec 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005– Slowakei 18 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 14. Juni 2010

2 Stand: 14. Juni 2010

VereinskarriereBearbeiten

Krajčík begann seine Karriere bei SH Senica. In der Saison 1996/97 spielte der Abwehrspieler für VTJ Malacky und wechselte anschließend zum tschechischen Zweitligisten VP Frýdek-Místek. Von 2000 bis 2001 stand Krajčík beim Ligakonkurrenten FC Vítkovice unter Vertrag, von 2001 bis 2002 beim SC Xaverov.

Anfang 2003 wurde Krajčík von Slavia Prag verpflichtet. Dort konnte er sich allerdings zunächst nicht durchsetzen und spielte leihweise erst für Viktoria Žižkov, danach für Dynamo Budweis. Mitte 2005 kehrte Krajčík nach Prag zurück und gehörte zu den Stützen der Mannschaft, die 2007/08 tschechischer Meister wurde. Im Januar 2009 wechselte Krajčík zu Reggina Calcio.[1] Im Sommer 2009 kehrte er zu Slavia Prag zurück.[2] Im Juni 2010 wechselte der Slowake zum Ligakonkurrenten FK Jablonec.[3]

NationalmannschaftBearbeiten

Seit 2005 wird Krajčík in der slowakischen Nationalmannschaft eingesetzt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. OFFICIAL: Reggina Sign Slavia Prague’s Matej Krajcik goal.com vom 2. Januar 2009, zuletzt abgerufen am 3. Januar 2009, englisch
  2. Slavii se upíší další dvě posily: Ragued z Tuniska a navrátilec Krajčík fotbal.idnes.cz vom 9. Juli 2009, zuletzt abgerufen am 9. Juli 2009, tschechisch
  3. Jablonec posílí Matej Krajčík (Memento des Originals vom 12. Juni 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fkjablonec.cz fkjablonec.cz vom 7. Juni 2010, zuletzt abgerufen am 14. Juni 2010