Matías Silvestre

argentinischer Fußballspieler

Matías Agustín Silvestre (* 25. September 1984 in Mercedes) ist ein argentinischer Fußballspieler. Er besitzt zudem die italienische Staatsangehörigkeit.[1]

Matías Silvestre
Matías Silvestre, 2012
Personalia
Voller Name Matías Agustín Silvestre
Geburtstag 25. September 1984
Geburtsort MercedesArgentinien
Größe 184 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Club Mercedes
Boca Juniors
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2008 Boca Juniors 61 (6)
2008–2011 Catania Calcio 117 (7)
2011–2012 US Palermo 29 (5)
2012–2018 Inter Mailand 9 (0)
2013–2014 → AC Mailand (Leihe) 4 (1)
2014–2015 → Sampdoria Genua (Leihe) 29 (0)
2015–2018 Sampdoria Genua 95 (3)
2018–2019 FC Empoli 34 (2)
2020 AS Livorno 5 (0)
2020– Royal Excel Mouscron 24 (3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. April 2021

Silvestre gehörte ab Juli 2002 den Boca Juniors an. Er debütierte am 23. März 2003 im Spiel zwischen Boca und Lanus (3:1). Ab Juli 2004 führte er die Rückennummer 22 und ab Juli 2007 die Nummer 2.

Am Abend des 28. Januar 2008 wechselte er nach Catania auf Leihbasis mit einer Verpflichtungsklausel für die sizilianische Mannschaft. Im Sommer 2008 nahmen ihn die Italiener fest unter Vertrag. Nach drei Jahren schloss er sich im Sommer 2011 dem Lokalrivalen US Palermo an.

Zur Saison 2012/13 wechselte Silvestre auf Leihbasis zu Inter Mailand.[2] Obwohl er bei Inter nicht überzeugen konnte, wurde er nach der Saison von Inter verpflichtet, da die Mailänder ein Gentlemen’s Agreement mit Palermo hatten. Nachdem Inters Trainer Walter Mazzarri aber nicht mehr mit dem Argentinier plante, wechselte Silvestre zur Saison 2013/14 auf Leihbasis zum AC Mailand, der eine Option auf eine permanente Verpflichtung erhielt.[3] Diese wurde nicht gezogen. Im August 2014 wurde Silvestre an Sampdoria Genua ausgeliehen.[4]

Nach Ablauf seines Vertrag bei Inter Mailand wechselte Silvestre zu Sampdoria_Genua. Sein Vertrag dort wurde im Januar 2017 bis zum Sommer 2019 verlängert.[5] Anfang August 2018 wechselte er für die Saison 2018/19 zum FC Empoli, der in dieser Saison in die Serie A aufgestiegen war.[6] Mit Ende der Saison stieg Empoli wieder aus der Serie A ab; der Vertrag von Silvestre wurde nicht verlängert.[7]

Erst im Februar 2020 fand er mit dem AS Livorno in der italienischen Serie B einen neuen Verein.[8] Mitte Juli 2020 wechselte er zum belgischen Erstdivisionär Royal Excel Mouscron.[9]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. it.uefa.com: Silvestre passa al Milan
  2. inter.it: Transfers: welcome to Inter, Silvestre
  3. inter.it: Transfers: Silvestre to AC Milan
  4. inter.it: Transfer market: Silvestre to Sampdoria
  5. Matias Silvestre verlängert Vertrag bei Sampdoria Genua. In: fussball.com. 30. Januar 2017, abgerufen am 21. Juli 2020.
  6. Official: Empoli sign Silvestre. In: football-italia.net. 6. August 2018, abgerufen am 21. Juli 2020 (englisch).
  7. José Rafael: El futbolista del Empoli de Italia que podría llegar a Boca. In: sitioboca.com. 27. Mai 2019, abgerufen am 21. Juli 2020 (spanisch).
  8. Livorno, firma Matías Silvestre. In: todomercadoweb.es. 6. Februar 2020, abgerufen am 21. Juli 2020 (spanisch).
  9. Bienvenue Matias Silvestre. Royal Excel Mouscron, 20. Juli 2020, abgerufen am 21. Juli 2020 (französisch).