Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Massimo Rossi

italienisch-deutscher Motorbootsportler

Massimo Joe Rossi (* 28. Oktober 1992 in Legnago; † 2. Oktober 2016 in Traben-Trarbach) war ein italienischer Motorbootsportler mit deutscher[1] Rennlizenz.

Leben und KarriereBearbeiten

Rossi stammte aus San Bellino und wurde im Sommer 2016 Doppelweltmeister in den Klassen O-250 und O-350.

Am 2. Oktober 2016 verlor Rossi in Traben-Trarbach beim Motorbootrennen auf der Mosel, nach dem ersten Lauf in Führung liegend,[1] die Kontrolle und kollidierte mit am Ufer liegenden Steinen. Dabei wurde er aus dem Boot herausgeschleudert und erlitt durch den Zusammenprall mit einem Baum schwere Kopfverletzungen, denen der 23-Jährige noch am Unfallort erlag.[2][3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Traben-Trarbach (GER) 2016 – 1./2. Oktober 2016. Vorläufiges Gesamtergebnis. In: Motorbootrennsport.de, 2. Oktober 2016, abgerufen am 3. Oktober 2016.
  2. Motorboot-Unglück: Italiener Rossi tödlich verunglückt. Spiegel Online, 2. Oktober 2016, abgerufen am 3. Oktober 2016.
  3. Tödlicher Unfall bei Motorboot-Rennen in Traben-Trarbach: Weltmeister Massimo Rossi stirbt. Volksfreund.de, 2. Oktober 2016, abgerufen am 3. Oktober 2016.