Marun

Fluss im Iran

Der Marun (persisch رودخانه مارون Rudkhāneh-ye Mārun) ist ein Fluss in der Provinz Chuzestan im Südwesten des Iran.

Marun
Daten
Lage Chuzestan, Iran
Flusssystem Karun
Abfluss über Karun → Schatt al-Arab → Persischer Golf
Quelle im Zagrosgebirge
Mündung nördlich von ChorramschahrKoordinaten: 30° 30′ 50″ N, 48° 18′ 32″ O
30° 30′ 50″ N, 48° 18′ 32″ O

Mittelstädte Behbahān

Der Fluss entspringt dem Zagrosgebirge und mündet in den Karun, kurz bevor dieser selbst in den Arvand Rud (auch Schatt al-Arab) mündet. Das Wasser des Marun wird seit dem 20. Jahrhundert im nördlichen Vorland der dynamisch wachsenden Großstadt Chorramschahr intensiv zu Bewässerungszwecken in der Landwirtschaft verbraucht.[1]

In der Antike hieß dieser Fluss vermutlich Arosis, er bildete auf Grund seiner Größe eine natürliche Grenze zwischen Elam (dem heutigen Khuzestan) und der Persis (der heutigen Provinz Fars).[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Jona Lendering: Marun River. Livius Organization, 31. August 2008, abgerufen am 15. März 2011 (englisch).