Hauptmenü öffnen
Martin Sichert, 2018

Martin Johannes Sichert (* 10. Juni 1980 in Nürnberg) ist ein deutscher Kaufmann und Politiker (AfD). Er sitzt für die AfD im 19. Bundestag und ist seit 25. November 2017 bayerischer Landesvorsitzender.[1][2][3][4][5]

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Sichert beendete 2006 sein Studium zum Dipl.-Kaufmann. Er arbeitete über 7 Jahre in Regensburg.

Anfang des Jahrtausends war er Mitglied bei den Jungen Liberalen,[6] 2008 Mitglied der SPD.[7]

Unter dem ehemaligen AfD-Parteichef Bernd Lucke lief gegen Sichert ein Parteiausschlussverfahren wegen Rechtsextremismus-Verdachts. Sichert soll nach Aussagen von Lucke unter anderem behauptet haben, im Zweiten Weltkrieg hätten die „zwei größten Massenmörder“ gesiegt, und gefordert haben, einen Sexualtäter zur Frau umzuoperieren und nackt nach Marokko zurückzuschicken.[8][9][10]

Martin Sichert ist Vorsitzender des AfD Kreisverbands Nürnberg/Schwabach und war 2017 Direktkandidat im Bundestagswahlkreis Nürnberg-Nord.[11]

Am 25. November 2017 wurde er zum Landesvorsitzenden der AfD Bayern gewählt.[12]

Sichert ist verheiratet und hat ein Kind.

Politische PositionenBearbeiten

 
Martin Sichert, 2019 im Deutschen Bundestag

Nach der Bundestagswahl charakterisierten Journalisten der Wochenzeitung Die Zeit Sichert innerhalb der AfD als „nationalkonservativ“.[11] Bei der Aufstellungswahl für die Listenkandidaten zur Bundestagswahl 2017 kommentierte die Augsburger Allgemeine den merklichen Rechtsruck in der AfD Bayern mit dem Titel „Was ist bloß in der AfD Bayern los?“[13]

Nach einer ver.di-Publikation verharmloste Sichert im Jahr 2012 auf seiner Facebookseite mehrfach den Zweiten Weltkrieg. Den Wehrmachtsgeneral Erwin Rommel nannte er dort eine „der ehrenhaftesten Gestalten des Zweiten Weltkriegs“. Den politischen Gegner SPD nannte er „Scharia-Partei Deutschlands“.[8]

Laut der Zeit präsentierte sich Martin Sichert im Interview mit einer Lokalzeitung „als eine Art AfD-Robin-Hood“. Dort habe er gesagt, er wolle eine Stimme sein für „den Obdachlosen unter der Brücke, die Rentner, die Pfandflaschen sammeln müssen“, sowie für die Frauen „gerade aus Parallelgesellschaften, die nicht frei sind in der Wahl ihres Ehepartners“.[11]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Sichert neuer Landeschef der AfD: Kampfabstimmung. In: DIE WELT. 25. November 2017 (welt.de [abgerufen am 26. November 2017]).
  2. Martin Sichert (AfD) „Wir haben unser Ziel erreicht“. Bayerischer Rundfunk
  3. Stichwahl beim Parteitag in Greding. Er ist der neue Vorsitzende der AfD in Bayern von Sebastian Dorn, Münchner Merkur
  4. Bayern: AfD wählt Martin Sichert zum Landesvorsitzenden, Die Zeit 25. November 2017
  5. Martin Sichert neuer Landeschef der AfD: Kampfabstimmung (Memento des Originals vom 1. Dezember 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.t-online.de, t-online 25. November 2017
  6. Ehemalige Landesvorstände – JuLis Bayern. Abgerufen am 7. Februar 2018.
  7. Deutscher Bundestag: Biographie Martin Sichert beim Deutschen Bundestag. Abgerufen am 14. Oktober 2018.
  8. a b Sie ziehen in den Bundestag ein: Die künftigen bayerischen AfD-Abgeordneten. In: abendzeitung-muenchen.de. Abgerufen am 14. November 2017.
  9. AfD Lucke will Rechtsaußen rauswerfen, Der Spiegel 19. Oktober 2014
  10. Lucke macht Druck: Nürnberger AfD-Chef vor dem Aus, Nordbayern.de 22. Oktober 2014
  11. a b c Kai Biermann, Astrid Geisler, Christina Holzinger, Paul Middelhoff, Karsten Polke-Majewski: AfD-Fraktion: Rechts bis extrem im Bundestag. In: Die Zeit. 26. September 2017, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 3. Oktober 2017]).
  12. dpa-infocom GmbH: Martin Sichert nach Kampfabstimmung neuer Landeschef der AfD Bayern. In: welt.de. Abgerufen am 25. November 2017.
  13. Holger Sabinsky-Wolf: Was ist bloß in der AfD Bayern los? In: Augsburger Allgemeine. (augsburger-allgemeine.de [abgerufen am 19. März 2018]).