Hauptmenü öffnen
Martin Schindler Darts pictogram.svg
Zur Person
Spitzname The Wall
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtsdatum 16. August 1996
Geburtsort Strausberg, Deutschland
Wohnort Strausberg, Deutschland
Dartsport
Wurfhand rechts
Darts Bulls The Wall Martin Schindler 23 g
Einlaufmusik „Byte“ von Martin Garrix ft. Brooks
BDO 2014–2015
PDC seit 2015
Platz Weltrangliste 47.[1]
Wichtigste Erfolge
Infobox zuletzt aktualisiert: 2. Januar 2019

Martin Schindler (* 16. August 1996 in Strausberg) ist ein deutscher Dartspieler, der in der Professional Darts Corporation antritt.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

2014 bis 2016Bearbeiten

Schindler begann seine Darts-Karriere 2014. Er spielte zu Beginn parallel in der PDC und beim konkurrierenden Verband, der BDO. Schindler nahm 2015 am altehrwürdigen World Masters teil. Nachdem er unter anderem Ted Hankey besiegt hatte, schied er in der Runde der letzten 48 aus. Parallel zu BDO-Veranstaltungen nahm Schindler immer wieder an European Tour Events der PDC teil. Er qualifizierte sich 2015 sowohl für die European Darts Trophy 2015 als auch für das Dutch Darts Masters 2015. Schindler kam jeweils nicht über die erste Runde hinaus. 2016 qualifizierte Schindler sich für die PDC-Jugendweltmeisterschaft. Er erreichte dort das Achtelfinale, nachdem er in der zweiten Runde den amtierenden Jugendweltmeister, seinen Landsmann Max Hopp, mit 6:5 bezwungen hatte.

Seit 2017Bearbeiten

Anfang 2017 nahm Schindler an der PDC Qualifying School teil. Am letzten Tag gelang ihm der Gewinn der sogenannten Tour Card, die ihn für zwei Jahre berechtigt, an allen PDC Pro Tour Events teilzunehmen. Zusammen mit Max Hopp trat er im Juni für Deutschland beim World Cup of Darts 2017 an. Nach Siegen über Nordirland und Brasilien schied er mit Hopp im Viertelfinale gegen die Niederlande aus. Schindler verlor in diesem Viertelfinale sein Spiel gegen Michael van Gerwen nach 2:0 Führung mit 2:4. Bei seiner ersten Weltmeisterschaft, der PDC-WM 2018 verlor Schindler sein Erstrundenspiel gegen den Australier Simon Whitlock mit 1:3. Bei den UK Open 2018 erreichte er das Sechzehntelfinale, das er mit 10:7 gegen den späteren Finalisten Corey Cadby verlor. Beim World Cup of Darts 2018 kam es zur Neuauflage des Vorjahresduells mit den Niederlanden bzw. Michael van Gerwen. Schindler verlor das Spiel zwar 4:1, stellte allerdings mit einem Average von 110 einen neuen deutschen Rekord auf.[2]

WeltmeisterschaftsresultateBearbeiten

PDC-JugendBearbeiten

PDC-WeltmeisterschaftBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. PDC Order of Merit. Abgerufen am 2. Januar 2019.
  2. Darts | Martin Schindler | Michael van Gerwen | Max Hopp. In: bild.de. (bild.de [abgerufen am 3. Juni 2018]).