Martin Kälberer

deutscher Musiker

Martin Kälberer (* 7. August 1967 in Ulm) ist ein deutscher Musiker.

Martin Kälberer auf dem Sommertollwood-Festival 2018 in München
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Süden (Schmidbauer / Pippo Pollina / Kälberer)
  DE 50 29.06.2012 (5 Wo.)
Wo bleibt die Musik? (mit Schmidbauer)
  DE 27 01.08.2014 (1 Wo.)
Süden II (Schmidbauer / Pollina / Kälberer)
  DE 18 01.02.2019 (4 Wo.)

MusikBearbeiten

Martin Kälberer erhielt ab 1972 Gitarren- und Mandolinenunterricht bei seiner Mutter in der Musikschule Eichenau und ab 1973 Klavierunterricht. 1985/1986 studierte er Klavier an der Jazzabteilung der Musikhochschule Graz. 1987/1988 leistete er Zivildienst. Seit 1989 ist er freischaffender Musiker. Seit 1993 tritt er zusammen mit Werner Schmidbauer als Schmidbauer & Kälberer auf. 2012 erschien das Album Süden, das Kälberer mit Werner Schmidbauer und Pippo Pollina gestaltete; 2013 gingen die drei auf Tour. Die Zusammenarbeit mit Schmidbauer ruhte von 2016 bis 2018.[2] Im Herbst 2018 begannen Kälberer, Schmidbauer und Pollina die Arbeit am Album Süden II, das auf einer Tournee 2019 präsentiert wurde.[3]

Seit 2003 gibt Kälberer auch Solokonzerte, und seit 2007 begleitet er das Sound-of-Islands-Projekt von Willy Astor.

Instrumente (Auszug)Bearbeiten

FernsehenBearbeiten

Seit 2006 ist Martin Kälberer mit Werner Schmidbauer im Bayerischen Fernsehen mit dem neuen Sendungsformat Aufgspuit – Werner Schmidbauer mit … zu sehen. In dieser Reihe werden Musikerkollegen ins Münchner Lustspielhaus eingeladen, um zusammen live zu musizieren. Martin Kälberer fungiert dabei als musikalisches Bindeglied.

Gäste:

PatenschaftenBearbeiten

Seit dem Schuljahr 2017/18 hat Martin Kälberer die Patenschaft für die Aktion: "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" am Max-Born Gymnasium (Germering) übernommen.[4]

Diskografie (Auszug)Bearbeiten

  • 1994: Espaço
  • 1997: Oiwei weida (mit Carlo Mombelli)
  • 1998: Solo
  • 2003: Malawi Mystery Man
  • 2005: Heartwarming Christmas (mit Lisa Wahlandt)
  • 2007: Tukamama (mit Márcio Tubino)
  • 2010: Between the Horizon
  • 2013: Goya
  • 2018: Baltasound
  • 2021: Insightout

mit Werner Schmidbauer:

  • 1995: AugnSchaugn
  • 1997: Zeitlang
  • 1997: Da wo de Leit san (live)
  • 1999: Viere
  • 2001: Dahoam
  • 2003: Zeit der Deppen
  • 2006: oiweiweida (live)
  • 2008: An am Abend so wia heit … (Doppel-DVD)
  • 2010: Momentnsammler
  • 2012: Süden (Werner Schmidbauer – Martin Kälberer – Pippo Pollina)
  • 2014: Wo bleibt die Musik?
  • 2019: Süden II (Werner Schmidbauer – Martin Kälberer – Pippo Pollina)

FilmografieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Chartdiskografie Deutschland (Details)
  2. wernerschmidbauer.de: Finale Dahoam (Memento vom 11. Juli 2016 im Internet Archive)
  3. Süden Homepage Auszüge daraus stellten sie bei Lieder auf Banz vor.
  4. Schule ohne Rassismus - Max Born Gymnasium. Abgerufen am 25. Februar 2018.

WeblinksBearbeiten