Hauptmenü öffnen

Martin Ehrenreich

österreichischer Fußballspieler

Martin Ehrenreich (* 10. Mai 1983 in Leoben) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position des Abwehrspielers.

Martin Ehrenreich
SV Mattersburg vs. SK Sturm Graz 2015-09-13 (024).jpg
Martin Ehrenreich (2015)
Personalia
Geburtstag 10. Mai 1983
Geburtsort LeobenÖsterreich
Größe 179 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1990–2002 DSV Leoben
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2005 DSV Leoben 4 (0)
2003 → FC St. Veit (Leihe)
2003–2004 → SV Bad Aussee (Leihe)
2004–2005 → FC Lustenau 07 (Leihe)
2005–2009 FC Gratkorn 121 (8)
2009–2016 SK Sturm Graz 119 (4)
2010– SK Sturm Graz II 28 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 21. Mai 2017

KarriereBearbeiten

Ehrenreich startete seine Karriere beim steirischen Verein DSV Leoben, für den er bis zur Winterpause 2002/03 spielte. Im Jänner 2003 wechselte er zum FC St. Veit. Nach Saisonende wanderte er bereits weiter in die Obersteiermark zum SV Bad Aussee, für den er eine Saison absolvierte. 2004/05 wechselte er nach Vorarlberg zum FC Lustenau 07 und spielte dort ebenfalls eine Saison. Danach kam er zurück in die Steiermark zum FC Gratkorn.

Mit Saisonende 2008/09 wechselte er zum zweimaligen österreichischen Meister SK Sturm Graz.[1] Sein Bundesligadebüt gab Ehrenreich am 30. August 2009 beim 2:1-Auswärtssieg über die SV Ried, die nach über 20 ungeschlagenen Heimspielen in Folge erstmals eine Niederlage hinnehmen musste. Im Spiel wurde er in der 81. Spielminute für Andreas Hölzl eingewechselt und gab fünf Minuten später für den ebenfalls eingewechselten Haris Bukva die Vorlage zum 2:1-Siegestreffer. 2010/11 wurde er österreichischer Fußballmeister. Seine ersten beiden Tore in der Bundesliga erzielte Ehrenreich am 27. November 2011 beim Spiel gegen die Admira. Nach seiner Einwechslung zur Pause erzielte er binnen elf Minuten zwei Tore.

Im Sommer 2016 beendete er seine Tätigkeit bei den Profis, um ins Management des SK Sturm zu wechseln und weiterhin für die Regionalligamannschaft zu spielen.[2] Im Marketing ist er seitdem in den Bereichen Marketing und Sponsoring tätig.[3]

ErfolgeBearbeiten

  • Österreichischer Cup-Sieger 2010 (Sturm Graz)
  • Österreichischer Meister 2011 (Sturm Graz)

WeblinksBearbeiten

  Commons: SK Sturm Graz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. kleinezeitung.at: Der SK Sturm schlug auf dem Transfermarkt zu., 28. Jänner 2009
  2. Celtic gegen Sturm: Ein Abschied für Martin Ehrenreich (Memento des Originals vom 15. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sksturm.at sksturm.at, am 27. Juni 2016, abgerufen am 29. Juni 2016
  3. Management des SK Sturm Graz, abgerufen am 22. Mai 2017