Hauptmenü öffnen

Martin Dorner

österreichischer Fußballspieler
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Folgende Teile dieses Abschnitts scheinen seit 2009 nicht mehr aktuell zu sein: Kennzahlen bitte erneuern!
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Martin Dorner
Martin Dorner (SC Lustenau).jpg
Personalia
Geburtstag 27. August 1985
Geburtsort Neunkirchen, Österreich
Größe 174 cm
Position Offensiv-Allrounder
Junioren
Jahre Station
1991–1999 SV SF Pottschach
1999–2003 VfB Admira Wacker Mödling
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2004 VfB Admira Wacker Mödling 9 0(0)
2005 SC Untersiebenbrunn 10 0(3)
2005 DSV Leoben 4 0(0)
2006–2007 Wiener Sportklub 30 (14)
2007–2009 SC Austria Lustenau 52 (14)
2009– SKN St. Pölten 6 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Österreich U-15
Österreich U-20
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. Juli 2009

2 Stand: 3. November 2009

Martin Dorner (* 27. August 1985) ist ein österreichischer Fußballspieler. Seit Juni 2007 ist er für den SC Austria Lustenau in der Ersten Liga tätig.

Zuvor spielte Dorner in der Jugend des SVSF Pottschach. Weiters war er beim VfB Admira Wacker Mödling in der höchsten Spielklasse Österreichs aktiv. Über den SC Untersiebenbrunn und DSV Leoben kam er 2007 zum SC Austria Lustenau. Bevor er jedoch zu Austria Lustenau wechselte, spielte er 1 1/2 Jahre für den Wiener Sportklub, wo er erfolgreich viele Tore erzielte. Dadurch wurde Austria Lustenau auf ihn aufmerksam und so wechselte er im Juni 2007 nach Vorarlberg.

Nach zwei Jahren bei der Austria zog es ihn zurück in den Osten und er unterschrieb einen Vertrag beim Ligakonkurrenten SKN St. Pölten.