Hauptmenü öffnen
Martin Becker GmbH & Co. KG
Martin Becker Verkehrsbetrieb logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Altenkirchen (Westerwald)
Webpräsenz www.mb-bus.de
Bezugsjahr 2013
Eigentümer Rhenus Veniro 100 %
Vorstand Henrik Behrens
Rolf Tödtmann
Verkehrsverbund VRS
VRM
Mitarbeiter 170
Linien
Bus 58
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 50
Statistik
Fahrleistung 3,5 Mio. km pro Jahr
Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe 2

Die Martin Becker GmbH & Co. KG ist ein Omnibusbetrieb mit Sitz in Altenkirchen (Westerwald). Sie betreibt den Öffentlichen Personennahverkehr in den Kreisen Altenkirchen, Rhein-Lahn, Neuwied, im Westerwaldkreis und ferner Reisebusverkehr. Die beiden betriebseigenen Tochterunternehmen der Martin Becker GmbH & Co. KG sind die Stadtverkehr Martin Becker und die Martin Becker Omnibus Reparaturwerkstatt.

UnternehmenBearbeiten

Der Verkehrsbetrieb wurde im Jahr 1929 gegründet und seitdem stetig ausgebaut. Seit 2002 gehört der Betrieb der Rhenus Veniro-Gruppe an. Bereits zuvor hatten beide Unternehmen bei Projekten in Bad Kreuznach und Zweibrücken kooperiert.

Die Wartung der rund 50 Fahrzeuge erfolgt auf den Betriebshöfen in Altenkirchen und Niederfischbach. Der Einsatz der übrigen Fahrzeuge erfolgt von den Stützpunkten in Asbach, Bad Honnef und Diez.

BedienungsgebietBearbeiten

Die betriebseigenen Buslinien werden in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied, dem Rhein-Sieg-Kreis und Rhein-Lahn-Kreis bedient. Ferner werden Teile des Landkreises Limburg-Weilburg und des Westerwaldkreises bedient. Durch die Durchführung von Auftragsverkehr für die Verkehrsbetriebe Busverkehr Ruhr-Sieg und Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd erstreckt sich das Bedienungsgebiet bis auf die Landkreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Ab Dezember 2017 betreibt Martin Becker für acht Jahre das Linienbündel Eltville/Schlangenbad im Auftrag der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (RTV) im Rhein-Main-Verkehrsverbund in Hessen[1]. Neben dem regulären Linien- und Reiseverkehr werden auch Kindergarten- und Schulfahrten durchgeführt, und dabei täglich allein 7.500 Schüler befördert.

Im Linienverkehr gelten, je nach Linie, die Tarife und Beförderungsbedingungen der beiden Verkehrsverbünde VRS und VRM.

Linien im Raum AltenkirchenBearbeiten

Linie Linienweg Tarif
250 Altenkirchen – Weyerbusch – Hasselbach – Kircheib – Uckerath VRM
290 ElkhausenKatzwinkelWingendorfWehbach VRM
291 AltenkirchenWölmersenBirnbachWeyerbuschMehrenKircheib / Asbach VRM
292 Stadtverkehr Betzdorf:
Betzdorf – BrucheScheuerfeld – Betzdorf
VRM
293 ElkenrothDickendorfGebhardshainSchönsteinWissen VRM
294 Altenkirchen – FluterschenBreibachOberwambachSteimelPuderbach VRM
296 Gebhardshain – SteckensteinEisengartenFensdorfBrunkenKöttingen – Wissen VRM
298 Altenkirchen – Amteroth – Oberwambach – GielerothBorodHachenburg VRM
933 Altenkirchen / Rettersen-HahnHerchen Gymnasium VRM
934 Honneroth – Herchen Gymnasium VRM
935 Dickendorf – Malberg – Elkenroth – Gebhardshain (zusammen mit WEBA) VRM

Linienbündel Altenkirchen – Wissen (VRM)Bearbeiten

Linie Linienweg
256 Wissen Bahnhof – BBS – Köttingen – Kreuztal – Bahnhof
258 Wallmenroth Dasberg – Niederhövels – Wissen
259 Pirzenthal – Wissen
280 Altenkirchen – EichelhardtRoth – Wissen[Anm 1]
282 RegioBus:
Au (Sieg)Hamm – Roth
284 Au (Sieg) – Etzbach – Hamm – Breitscheidt
285 Altenkirchen – Beul – Au (Sieg) – Hamm[Anm 2]
286 Wickhausen – Pracht – Hamm
287 Breitscheidt – Hilgenroth – Altenkirchen
289 Nisterbrück – Oettershagen – Helmeroth – Eichelhardt – Altenkirchen

Linien in der Stadt KoblenzBearbeiten

Ab 1. August 2018[2]

Linie Linienweg Tarif
27 Koblenz HbfPfaffendorfer HöheAsterstein VRM
N7 Koblenz Hbf – Horchheimer Höhe – Pfaffendorfer Höhe – Asterstein VRM

Linien im Kreis NeuwiedBearbeiten

Linie Linienweg Tarif
133 Breite HeideRheinbreitbachUnkel VRM
134 OrsbergBruchhausen – Unkel VRM
522 Asbach – Buchholz – Uckerath – Hennef (zusammen mit RSVG) VRM / VRS
539 Asbach – GriesenbachSassenbergEudenbachBerghausenOberpleis
(zusammen mit RSVG)
VRM / VRS
561 Asbach – LöheLimbachSchönebergReegNeustadt VRM
562 Neustadt – Etscheid – Asbach – StockhausenOberwindhagenWülscheidHimbergBad Honnef
(zusammen mit RSVG)
VRM / VRS
564 Asbach – Hussen – Löhe – MühleipEitorf (zusammen mit RSVG) VRM / VRS
565 Bad Honnef – Rheinbreitbach – Unkel – Erpel – Linz VRS

Linien im Rhein-Lahn-KreisBearbeiten

Linienbündel Diez (VRM)Bearbeiten

Linie Linienweg
560 LaurenburgHolzappelAltendiezDiez
563 Diez – Heistenbach – Altendiez – Diez
575 NentershausenHambach – Diez
577 Isselbach – Holzappel
578 Laurenburg – Dörnberg – Holzappel
579 Cramberg – Diez/Balduinstein – Holzappel
581 StadtBus:
Heistenbach – Altendiez – Diez
582 StadtBus:
Diez Bahnhof – Guckenberg – Polizei – Ostbahnhof – Limburg Diezer Str.

Linienbündel Blaues Ländchen-Loreley (VRM)Bearbeiten

Linie Linienweg
530 NastättenNiederwallmenachWeisel – Heide – St. Goarshausen
531 Niederwallmenach – Reitzenhain – St. Goarshausen – Heide
532 EschbachWeyer – St. Goarshausen – Heide/Nastätten
533 Osterspai – St. Goarshausen – Heide
535 St. Goarshausen – Loreley
536 Kaub – Weisel – Heide – St. Goarshausen
538 Eschbach/HolzhausenMiehlen/Nastätten
539 Heide/EspenschiedLipporn – Nastätten – Miehlen
540 Nastätten – DachsenhausenBraubachNiederlahnstein
541 Eschbach – Gemmerich – Nastätten
543 Gemmerich – Dachsenhausen
544 Nastätten – Marienfels
545 Heide – St. Goarshausen – Dahlheim – Dachsenhausen

Linienbündel Einrich (VRM)Bearbeiten

Linie Linienweg
542 Ehr – Miehlen – Nastätten
580 RegioBus:
Limburg – Diez – Katzenelnbogen – Nastätten – St. Goarshausen – Heide
584 Wasenbach – Diez
585 Katzenelnbogen – Balduinstein
586 Katzenelnbogen – Hahnstätten
587 BerndrothReckenroth/Rettert – Katzenelnbogen
588 Berndroth – Katzenelnbogen
589 Obertiefenbach – Katzenelnbogen

Linien im Rheingau-Taunus-KreisBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Ersetzte zum 11. Dezember 2016 die bisherige Linie 295
  2. Ersetzte zum 11. Dezember 2016 die bisherige Linie 299

WeblinksBearbeiten

  1. Roter Renner: RTV: Verträge unterschrieben. Abgerufen am 25. Juni 2017.
  2. Verkehrsverbund Rhein-Mosel GmbH: Busverkehr in der Stadt Koblenz: Martin Becker erhält Zuschlag und fährt ab 1. August auf zwei Linien. Abgerufen am 17. Juli 2018.