Hauptmenü öffnen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen: Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Marokkanisches Tamazight (mazirisch ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ Tamaziɣt) bezeichnet eine standardisierte Berbersprache in Marokko.

Marokkanisches Tamazight

Gesprochen in

Marokko
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von MarokkoMarokko Marokko (offizielle Sprache)
Sprachcodes
ISO 639-1

ISO 639-2

zgh

ISO 639-3

zgh

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Tamazight wurde früher meist in arabischer Schrift geschrieben, seit Anfang des 20. Jahrhunderts auch in modifizierter lateinischer Schrift oder seit den neunziger Jahren immer öfter in einer modernen Version der Tifinagh-Schrift. In Marokko wird es seit 2004 an Grundschulen gelehrt, obwohl noch bei weitem nicht alle Schulen des Landes dieses Fach anbieten; die Lehrbücher sind in modernem Tifinagh geschrieben. Seit der Verfassungsreform vom Juli 2011 hat Tamazight in Marokko den Status einer offiziellen Sprache neben Arabisch.

StatusBearbeiten

In den ersten Jahrzehnten nach der Unabhängigkeit Marokkos 1956 galt die Doktrin, der Staat brauche eine arabische Nationalsprache, um zur arabischen Staatengemeinschaft zu gehören. Mit einer gewissen Demokratisierung Mitte der 1980er Jahre begann sich die offizielle Einstellung gegenüber der bislang marginalisierten Sprache Tamazight zu ändern. Eine institutionalisierte Förderung des Tamazight konnte jedoch erst nach einer Rede von König Hassan II. im August 1994 beginnen, in der er den Unterricht von Tamazight als für alle Marokkaner verpflichtend erklärte.[1] Bis dahin empfanden viele Berber die Haltung des Staates gegenüber ihrer Sprache als arabischen Nationalismus. Entsprechend äußerte sich Kateb Yacine (1929–1989), ein algerischer Schriftsteller, der wegen der Sprachenpolitik eine arabisch-islamische Verachtung, Übermacht und Unterdrückung beklagte.[2] Yacine schrieb zwar als Autor auf Französisch, empfand sich selbst aber kulturell den Tamazight-Sprechern zugehörig, die von den Arabern als Minderheit isoliert würden.[3]

Seit 2011 ist Tamazight in Marokko als „offizielle Sprache“ anerkannt.[4]

WeblinksBearbeiten

  Wiktionary: Tamazight – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fatima Sadiqi: The Teaching of Amazigh (Berber) in Morocco. ResearchGate, 2016, S. 4
  2. Ibn Warraq: Warum ich kein Muslim bin. Matthes & Seitz, Berlin 2004, ISBN 978-3-88221-838-1, S. 277–299 (Kapitel Arabischer Imperialismus, islamischer Kolonialismus)
  3. David L. Crawford: Royal Interest in Loyal Culture: Amazigh Identity and the Moroccan State. In: Maya Shatzmiller (Hrsg.): Nationalism and Minority Identities in Islamic Societies. (Studies in Nationalism and Ethnic Conflict) McGill-Queen's University Press, Montreal 2005, S. 168.
  4. Amazigh: Morocco Adopts Tamazight as Official Language Alongside Arabic. UNPO, 4. Oktober 2016.