Markus Witte

deutscher evangelischer Theologe

Markus Witte (* 1964 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher evangelischer Theologe.

LebenBearbeiten

Witte studierte evangelische Theologie, Judaistik und Altorientalistik an den Universitäten Frankfurt am Main, Erlangen und Marburg, Abschluss mit dem Ersten Theologischen Examen (1990). Nach der Promotion 1993 zum Dr. theol. in Marburg hatte er von 1995 bis 1996 einen Lehrauftrag für das Alte Testament an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Nach der Habilitation 1997 für das Fach Altes Testament und Privatdozentur in Marburg absolvierte er von 1997 bis 1998 das Vikariat in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Abschluss mit dem Zweiten Theologischen Examen; Ordination (2002). Von 1998 bis 2000 vertrat er den Lehrstuhl am Fachbereich Evangelische Theologie an der Universität Frankfurt am Main. Von 2000 bis 2001 war er Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Von 2001 bis 2009 lehrte er als Universitätsprofessor an der Goethe-Universität. Seit 2009 ist er Universitätsprofessor an der Humboldt-Universität Berlin; daneben leitete er von 2010 bis 2015 das Institut Kirche und Judentum.

Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Literaturgeschichte des Alten Testaments unter besonderer Berücksichtigung der Weisheitsliteratur und des außerkanonischen jüdisch-hellenistischen Schrifttums, Theologie und Anthropologie des Alten Testaments, Geschichte der Erforschung des Alten Testaments und Hebraistik.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten