Markus Gähler

Schweizer Skispringer
Markus Gähler Skispringen
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 26. März 1966
Größe 172 cm
Gewicht 65 kg
Sterbedatum 11. Mai 1997
Sterbeort WalzenhausenSchweizSchweiz Schweiz
Karriere
Verein SC Heiden
Nationalkader seit 1986
Karriereende 1993
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 30. Dezember 1986
 

Markus Gähler (* 26. März 1966; † 11. Mai 1997 in Walzenhausen) war ein Schweizer Skispringer.

Gähler gab am 30. Dezember 1986 sein Debüt im Skisprung-Weltcup und erreichte in Oberstdorf den 89. Platz. Auch in den folgenden Springen landete er immer auf hinteren Plätzen. Trotz mangelnder Erfolge in den folgenden Jahren wurde er 1992 für das Aufgebot für die Olympischen Winterspiele in Albertville nominiert. Dort erreichte er von der Normalschanze den 44. und von der Grossschanze den 35. Platz. Im Teamspringen erreichte er gemeinsam mit Stephan Zünd, Sylvain Freiholz und Martin Trunz den 8. Platz.[1] Bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 1992 in Harrachov erreichte er mit Platz 23 das beste Einzelresultat seiner Karriere, blieb jedoch erneut ohne Weltcup-Punkte. Nach der Saison 1992/93 beendete er seine aktive Skisprungkarriere.

Markus Gähler verstarb am 11. Mai 1997 bei einem Feuerwehreinsatz in seiner Heimat beim Versuch Menschenleben zu retten. Kurz zuvor war er als Schweizer Nationaltrainer nominiert wurden.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Switzerland Ski Jumping at the 1992 Albertville Winter Games. www.sports-reference.com. Abgerufen am 16. Juni 2009.
  2. Mit Herz und Konsequenz. Neue Zürcher Zeitung. 7. Januar 2007. Abgerufen am 5. Januar 2014.