Hauptmenü öffnen
Markus Ederer im Jahr 2015

Markus Ederer (* 10. November 1957) ist ein deutscher Jurist und Diplomat und EU-Botschafter in Russland.

LebenBearbeiten

Ederer studierte von 1979 bis 1983 Rechtswissenschaften, Internationale Beziehungen und Südostasien-Studien an den Universitäten in Passau und Genf. Danach setzte er sein Studium der Rechtswissenschaften an der University of Miami/USA fort (Abschluss Master of Laws (LL.M.)). 1988 promovierte er an der rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Passau und begann beim Auswärtigen Amt.[1]

LaufbahnBearbeiten

Ederer war Unterabteilungsleiter Politische/Wirtschaftliche Auswertung beim Bundesnachrichtendienst in München und Berlin und Kabinettschef des Sonderkoordinators des Stabilitätspakts für Südosteuropa in Brüssel.[2] Von 2005 bis 2010 war er Leiter des Planungsstabs im Auswärtigen Amt; sein Nachfolger wurde Robert von Rimscha.[3]

Anschließend war Ederer Botschafter der Europäischen Union in der Volksrepublik China und der Mongolei. Von Januar 2014 bis Oktober 2017 war Ederer Staatssekretär des Auswärtigen Amts (Kabinett Merkel III). Seit Oktober 2017 ist er Botschafter der Europäischen Union in Russland.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Markus Ederer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b PDF (englisch)
  2. Erster EU-Botschafter in China: Dr. Markus Ederer@1@2Vorlage:Toter Link/www.europaeische-bewegung.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Europäische Bewegung Deutschland, 17. September 2010.
  3. Personalie: Von Rimscha wird Planungschef im Auswärtigen Amt- Tagesspiegel vom 17. Dezember 2010