Hauptmenü öffnen
Marko Kump Straßenradsport
Marko Kump (2019)
Marko Kump (2019)
Zur Person
Geburtsdatum 9. September 1988
Nation SlowenienSlowenien Slowenien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Adria Mobil
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 24. Dezember 2017

Marko Kump (* 9. September 1988 in Novo Mesto) ist ein slowenischer Radrennfahrer.

KarriereBearbeiten

Marko Kump wurde 2004 slowenischer Straßenmeister in der Jugendklasse. Ein Jahr später belegte er in der Juniorenklasse den zweiten Platz. Bei den Junioren holte er Podiumsplätze bei Etappe der Tour de Lorraine, der Niedersachsen-Rundfahrt und bei Po Stajerski. Außerdem konnte er 2006 eine Etappe beim GP Rüebliland gewinnen und schaffte es so auf den dritten Rang der Gesamtwertung.

Im Erwachsenenbereich erhielt er 2007 seinen ersten Vertrag bei einem internationalen Radsportteam beim slowenischen Continental Team Adria Mobil. In seiner ersten Saison dort konnte er die Poreč Trophy in Kroatien für sich entscheiden. In der Saison 2011 fuhr Kump zum ersten Mal in seiner Karriere bei einem Professional Continental Team, der spanischen Mannschaften Geox-TMC und gewann in diesem Jahr kein internationales Rennen. Nachdem dieses Team aufgelöst wurde, ging er zurück zu Adria Mobil. Dort gewann er 2012 einige kleinere Rennen und wechselte 2013 zum UCI ProTeam Saxo-Tinkoff. Nach zwei sieglosen Jahren wechselte er 2015 zurück zu Adria Mobil und gewann u. a. fünf Etappen der Tour of Qinghai Lake, einer Rundfahrt der hors categorie.

Aufgrund seiner Erfolge 2015 wechselte er 2016 wieder zu einem WorldTeam, zu Lampre-Merida.[1] Dort gewann er bei der Tour of Qinghai Lake 2016 zwei Etappensiege.

ErfolgeBearbeiten

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marko Kump – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Marko Kump in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Marko Kump in der Datenbank von ProCyclingStats.com

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vallée von Lotto Soudal zu Fortuneo - Vital Concept. radsport-news.com, 29. September 2015, abgerufen am 2. November 2016.